H. G., Beirut, im Juni

Syrische Stellen befassen sich z. Z. mit einem Eisenbahnprojekt, das den syrischen Hafen Lattakia mit den nordöstlichen syrischen Getreide- und Baumwollproduktionsgebieten verbinden soll. Weiter sind vorgesehen eine Linie von Lattakia über Horns nach Damaskus sowie eine neue Querverbindung zwischen Horns und Aleppo. Von syrischer Seite ist man sehr daran interessiert, für diese Projekte mit deutschen Unternehmern in Verbindung zu kommen und hofft auf ein Sonderabkommen, das Syrien die Bezahlung in längeren Fristen und teilweise durch die Lieferung syrischer Produkte ermöglichen würde.