Neuerscheinungen für die Wirtschaft

Zu dem vom Hermann Luchterhand Verlag, Neuwied/Rhein, herausgegebenen Auskunftswerk "Rationelle Betriebswirtschaft", ergänzbares Handbuch des Geschäftserfolges, ist kürzlich die 10. Ergänzungslieferung erschienen. Sie enthält u. a. die Arbeitsablauf-Darstellung nach der amerikanischen Methode, Organisationswinke zeigen, wie man mit billigen Mitteln eine gründliche und findefertige Ordnung in seinen Bücherschrank schaffen kann, ferner werden die Lager-Abgänge, die Kontrolle des Materialverbrauchs, der Entnahmedienst, de Organisation der Rücklieferungen, das Risiko der Lagerhaltung, die Pflege des Lagergutes und u.a. die Lagersicherung behandelt.

In der "Fibel der sozialen Marktwirtschaft" kommen mit Franz Böhm, Walter Eucken, Friedrich A. Lutz, Alfred Müller-Armack, Leonhard Miksch, F. H. Hayek, Wilhelm Röpke, Alexander Rüstow und K. F. Maier eine Reihe der bedeutendsten modernen Nationalökonomen zu Wort. Die Schrift befaßt sich mit dem wirtschaftlichen Alltag, den Lösungen des Lenkungsproblems in der Wirtschaft, den Fragen des Wettbewerbs, der Bedeutung des Privateigentums, dem Mitbestimmungsrecht und u. a. den Aufgaben des Mittelbetriebes. Sie ist daher für Unternehmer, Unternehmensleiter und solche, die es werden wollen, ein wertvoller Wegweiser zur Aufklärung über den Begriff der sozialen Marktwirtschaft. Verfasser ist C. H. Schleussner (Econ-Verlag GmbH., Düsseldorf 156 S.; 80 DM).

Die Importbestimmungen für europäische und überseeische Staaten faßt eine Broschüre des Verlags Hoppenstedt & Co., Darmstadt, Spreestraße, zusammen (28 S.s 3,80 DM).

Mit Irland, dem Markt am Rande Europas, befaßt sich eine Schrift, die der Bremer Ausschuß für Wirtschaftsforschung bei der Econ-Verlag GmbH-, Düsseldorf, erscheinen ließ. Verfasser ist Dr. Ernst Hickmann. Für die deutsche Wirtschaft wird das Kapitel über die deutschen Handelsaussichten von besonderer Bedeutung sein.

In der Schriftenreihe Rechtsarchiv der Wirtschaft behandelt Heft 33 "Stundung und Erlaß von Steuern" (Richard Boorberg Verlag, Stuttgart-W, Rheinsburgstr. 122; 56 S.; 2,25 DM). – Heft 34 ist der Gewerbesteuer gewidmet.

Vom "Deutschen Börsenadreßbuch für Banken, Handel und Industrie" kam im Verlag Oscar Arendt, Hamburg-Lehmsahl, der zweite Band heraus (720 S., 24 DM).

Die Außenhandelsverflechtung und Industrialisierung Argentiniens analysiert Dr. Ekkehart Reiche im Rahmen der Forschungsberichte des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (Heft 25; 157 S., 12,– DM).

Neuerscheinungen für die Wirtschaft

Von der BV-Aral AG., Bochum, erschien ein Sprachführer für alle wichtigen Kraftfahrzeugfragen. Er ist ein wertvoller und nützlicher Helfer bei Auslandsreisen.

Die Länderberichte der Norddeutschen Bank AG., Hamburg 11, wurden durch Abhandlungen über Schweden, Belgisch-Kongo und Japan erweitert.

Die Deutsch-Südamerikanische Bank AG., Hamburg 36, setzte die Reihe ihrer Wirtschaftsberichte mit je einer Broschüre über Paraguay und Kolumbien fort.

Den Band "Grundstücksschätzung" von Min-Rat a. D. Th. Weil brachte der Werner-Verlag, Düsseldorf-Lohhausen, in vierter erweiterter Auflage heraus (184 S.s 15,60 DM).

Ein "Handbuch für Motorradfahrer" ließ die Esso-AG. im Verlag J. Eberl, Immenstadt, erscheinen (128 S.; 1,80 DM).

Eine Kurzdarstellung über die "Abgaben zum Lastenausgleich" kam von Regierungsrat Dr. W. Horowski in zweiter Auflage im Richard Boorberg-Verlag, Stuttgart, heraus (16 S.; 6,– DM).

Die "Monatsschrift für den Lastenausgleich" ist ein Helfer und Ratgeber für die Praxis. Als Herausgeber zeichnet Waldemar Klatt, Bayreuth, Badstr. 34, verantwortlich.

Neuerscheinungen für die Wirtschaft

Das Thema der Beteiligung der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat nach dem Betriebsverfassungsgesetz behandelt eine Broschüre, die im Auftrage des Bundesverbandes der deutschen Industrie und der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände im Verlag Joh. Heider, Bergisch-Gladbach, Hauptstr. 208, herauskam.

Dem "Anlernen und Umschulen von Hilfsarbeitern in der Industrie" ist die Broschüre gewidmet, die von Hans Büsch in den Schriften zur Arbeitspsychologie im Verlag Hans Huber, Bern, Marktgasse 9, veröffentlicht wurde (88 S.s 7,80 DM).

Eine Funkausstellung in Taschenformat stellt das Handbuch des Rundfunk- und Fernsehgroßhandels dar, das vom Verband deutscher Rundfunk- und Fernseh-Fachgroßhändler e. V. zusammengestellt und vom Verlag für Radio-, Foto-Kinotechnik GmbH., Berlin-Borsigwalde, Eichborndamm 141/167, herausgegeben wurde.

Vom Land- und Hauswirtschaftlichen Aufwertungs- und Informationsdienst e. V., Bad Godesberg, Heerstr. 124, wurden die Erfahrungen und Anregungen einer USA-Studienreise in einem Band unter dem Titel "Die Information in Landwirtschaft und Haushalt" zusammengefaßt. Das Heft erschien im Verlag Kommentator GmbH., Frankfurt/M.

Anläßlich der Hundertjahrfeier der Württembergischen Metallwarenfabrik, Geislingen (Steige), veröffentlichte das Unternehmen ein sehr eindrucksvolles und überzeugendes Bildwerk unter dem Titel "Geformtes Metall – Gestaltetes Glas". Dieser Band ist mehr als nur Jubiläumsschrift oder Werbeheft. Er vermittelt ein anschauliches Bild von der größten Metallwarenfabrik Europas und von der lebendigen Beziehung der Erzeugnisse dieses Werkes zu den Menschen unserer Zeit.

Eine Schnelltabelle über Luftpostgebühren gab der Nord-Süd-Verlag, Frankfurt/M., Börse, heraus.

Der Indanthren-Warenzeichenverband e. V., Frankfurt/M., Steinlestr. 34, erläutert in der Broschüre "Die große Geschichte eines kleinen Etikettes" die Entstehung des Indanthren-Warenzeichens, seine Bedeutung und Verwendung.

Das von der ungarischen Handelskammer in regelmäßiger Folge herausgegebene Heft "Ungarischer Außenhandel" läßt die intensiven Bemühungen Ungarns erkennen, mit Deutschland die bisher bescheidenen Handelsbeziehungen weiter auszubauen. Die Hefte sind sehr ansprechend aufgemacht und stellen ohne Zweifel eine wirksame Werbung für ungarische Erzeugnisse dar.