Wahrer Mittelpunkt Münchens ist die Statue Mariens beim Rathaus, überragt im Hintergrund von den Kuppeltürmen unserer Lieben Frau. Hier hat man in nächtlichem Lobgesang den Beginn des Marianischen Jahres gefeiert.

Man sang die Lieder des Advents, das sehnsüchtige "Tauet Himmel den Gerechten", man betete mit Zuversicht den Rosenkranz, geführt vom Erzbischof, dem Kardinal Wendel. Er sprach das Weihegebet, das Papst Pius für das Marianische Jahr verfaßte: "Mögen die Menschen hier auf Erden innewerden, daß sie Brüder sind, und die Völker Glieder einer einzigen Familie, über der die Sonne eines allumfassenden und wirklichen Friedem leuchten möge." V. Z.