Wieder naht’s, und was es auch bringen mag aus

seinem Vorrat, gnädige Dinge uns zu

speisen, oder bittere Frucht dem Gaumen:

Setz dich zum Mahle!

Sei kein Kostverächter, und schmäh den armen

Tisch nicht! Das geringste noch soll dir Lust sein:

Weißes Wasser und zu dem schwarzen Brot der