Gemäß einem Antrag des Gesamtdeutschen Blocks BHE wird die Staatsregierung ersucht, für die aktiven Teilnehmer am Aufstand des 17. Juni 1953, die im Land Württemberg-Baden Aufenthalt genommen haben, anläßlich des Jahrestages eine einmalige Zuwendung von je 50 DM zu gewähren.“ Ein Werkstudent in Stuttgart, der zu diesen aktiven Teilnehmern gehörte, schreibt empört über diese plumpe Aktion des BHE in der Stuttgarter Zeitung, er betrachte das Ansinnen, für die Beteiligung am 17. Juni 50 DM anzunehmen, als eine Zumutung. Ein solcher Antrag könne gegenüber denjenigen Menschen, die in der Zone Tag für Tag unter materiellen Opfern, Einsatz ihrer Freiheit und ihres Lebens dem System Widerstand leisten, nicht verantwortet werden. Die sowjetzonalen Machthaber würden überdies aus solchen Meldungen nur Kapital schlagen.

Diese treffende Antwort des Studenten sollte man sich im Westen überhaupt zu Herzen nehmen. Die weithin verbreitete Vorstellung, man könne ein Verhalten, das einen starken und unerschütterlichen Idealismus voraussetzt, mit Dollar oder Westmark belohnen, ist falsch und gefährlich. Banknoten, und mögen sie noch so groß sein, können Treue und Gesinnung nicht aufwiegen, wohl aber kompromittieren. F.