Bescheidenheit ist eine Zier

"Der Mercedes 300 ist eine sehr schöne Errungenschaft, aber ich würde trotzdem wünschen, daß etwas mehr davon in den Export ginge als ins Inland", sagte Bundeswohnungsbauminister Preusker auf einer FDP-Kundgebung in Wiesbaden und ermahnte die wirtschaftlich Erfolgreichen, der 18 Millionen Deutschen jenseits des Eisernen Vorhanges zu gedenken. Minister Preusker fährt einen Volkswagen.

Die Schulden der Satelliten

Die Sowjetdelegation hat auf der Ost-West-Handelskonferenz der UNO in Genf bekanntgegeben, daß sie für die Clearingschulden der Satellitenländer nicht aufzukommen beabsichtigt. Diel Ostblockländer sind bei fast allen westeuropäischen Ländern, mit denen sie Handel treiben, verschuldet. Die Sowjetunion wünscht jedoch an zweiseitigen Abkommen festzuhalten und nicht in einem mehrseitigen Handelsverkehr zur Auflösung der Schuldkonten ihrer Verbündeten beizutragen.

Tito dreht bei

Im Zuge der Wiederherstellung der sowjetischjugoslawischen Beziehungen hat der Sender Moskau die tito-feindlichen Sendungen eingestellt, die unter dem Namen "Radio Freies Jugoslawien" von jugoslawischen Emigranten seit 1948 besorgt worden waren. Der sowjetische Geschäftsträger in Belgrad, Walkow, verhandelt über Erweiterung des Handelsabkommens und über die Wiederzulassung sowjetischer Filme in Jugoslawien. Die Belgrader Presse nähert’sich in den außenpolitischen Fragen der Sowjetlinie an. Obwohl Tito sich kürzlich für deutsche Souveränität und Wiederbewaffnung ausgesprochen hat, verlangt die jugoslawische Presse Verhandlungen mit der Sowjetunion über die Zukunft Deutschlands.

Durchleuchtung