Das Thema der deutsch-französischen Zusammenarbeit für die wirtschaftliche Integration Europas wurde aus deutschem Munde auch in Frankreich angesprochen: in Lyon entwickelte Dr. Wilhelm Beutler, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, vor französischen Industriellen und Kaufleuten seine Gedanken über die künftige wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern. Als Musterbeispiel der Zusammenarbeit am runden Tisch ohne supranationale Bedingungen bezeichnete Dr. Beutler die Erfolge des Europäischen Wirtschaftsrates (OEEC), der Organisation des Marshallplanes, die sich zu einem Gremium erfolgreicher Gestaltung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit in Europa entwickelt habe.

In seinem Appell an die französischen Wirtschaftler, den gemeinsamen Weg weiter zu verfolgen, wies Dr. Beutler auf die günstigen materiellen Voraussetzungen der deutsch-französischen Wirtschaftszusammenarbeit hin, die er als das "Herzstück der europäischen wirtschaftlichen Integration" bezeichnete. ww.