Das Auswärtige Amt in Bonn hat mitgeteilt, daß sich mit Sicherheit in der Sowjetunion noch 9210 Kriegsgefangene und 129 000 zivilverschleppte Deutsche befinden. Die Regierung der Sowjetunion muß sich darüber klar sein, daß es ihr niemals gelingen wird, bei dem anständigen Teil des deutschen Volkes auch nur die geringsten Sympathien zu erwerben, solange diese zu Unrecht festgehaltenen Gefangenen uns nicht zurückgegeben werden. Es ist zu hoffen, daß auch die westlichen Länder jetzt die verurteilten Gefangenen den deutschen Behörden übergeben werden. Und man sollte auch den Gefangenen von Spandau menschliche Bedingungen gewähren. Neun Jahre nach Kriegsschluß muß die Welt endlich reif werden für das Gebot der Humanität. -el