x. y., Lauenburg

Offiziell gaben die Polen zu, daß in der fruchtbaren Niederung der Leba im ostpommerschen Grenzkreis Lauenburg nur 30 landwirtschaftliche Betriebe arbeiten. Früher gab es hier Hunderte von Höfen mit Tausenden von Rindern. Von den riesigen Viehweiden an der Leba wurden in diesem Herbst nur 410 Tiere abgetrieben. Durch die verrottenden Wiesen wird die Futterbasis immer geringer. Der Kreisvolksrat in Lauenburg ("Lebork") beziffert die Fläche der gar nicht genutzten Wiesen mit 62 Quadratkilometer und die der "unwirtschaftlich genutzten" Flächen mit noch einmal so viel. Da es an Neusiedlern fehlt, sollen jetzt Arbeitsdienstler die Meliorationen ausführen.