Ein System staatlicher Garantien soll auch Konvertibilitäts- und Transfer-Risiken übernehmen

Von Peter Maurer

Der Weltmarkt steht heute im Zeichen des Käufers, und es ist ein offenes Geheimnis, daß die internationale Konkurrenz der Exporteure und exportierenden Industrien sich untereinander nicht nur auf die Konkurrenz der Preise und Qualitäten beschränkt, sondern immer mehr auf eine Konkurrenz der Zahlungsziele hinausläuft. Diese Entwicklung ist bereits des öfteren das Ziel der Kritik geworden, selbst von prominenter Seite. Bei der letzten Weltbanksitzung hat Präsident Black warnende Worte gefunden, das Institut International d’Etudes Bancaires hat sich mit diesen Fragen beschäftigt, und in Deutschland hat der Bundesverband des Privaten Bankgewerbes auf die Gefahren hingewiesen, die hier entstehen können. Die gesamte Kritik richtet sich natürlich nicht gegen die Gewährung von Exportkrediten an sich, sondern gegen die Ausdehnung der Kreditfristen und vor allem gegen die etwaige staatliche Unterstützung einer solchen bankmäßigen Vorfinanzierung durch eine teilweise Risikoübernahme durch den Staat.

Um einmal Ordnung zu bekommen in die manchmal etwas unklare Terminologie der Begriffe „mittelfristig“ und „langfristig“, ist es recht instruktiv, einen Blick in die monatliche Kreditstatistik der Bank deutscher Länder zu werfen. Dort werden unterschieden: kurzfristige Kredite (Laufzeit bis weniger als sechs Monate), mittelfristige Kredite (Laufzeit sechs Monate bis Weniger als vier Jahre), langfristige Kredite (Laufzeit vier Jahre und mehr). Demzufolge ist eine Läufzeit von bis zu vier Jahren noch als mittelfristig zu bezeichnen. Und gerade diese Mittelfristigkeit interessiert im Rahmen der Diskussion über den Exportkredit. Man ist nämlich allgemein der Ansicht, daß es noch vertreten werden kann, wenn durch Einschaltung des Banksystems ein Exportgeschäft mittelfristig vorfinanziert wird. Es dürfte somit auch kein Zufall sein, daß das deutsche Spezialinstitut für die Exportfinanzierung, die Ausfuhrkredit AG, ihre effektive Finanzierung auf vier Jahre beschränkt. Immerhin soll in diesem Zusammenhang nicht übersehen werden, daß man mancherorts im Gegensatz zu der Einteilung der Kredite, wie sie die BdL-Statistik vornimmt, die Grenze der Mittelfristigkeit mit fünf Jahren annimmt und daß folgerichtig dann gegen eine Vorfinanzierung bis zu diesem Limit keine Bedenken erhoben werden.

Ähnlich der deutschen Ausfuhrkredit AG haben auch andere Länder ihre Spezialinstitute zur Ausfuhrfinanzierung. In letzter Zeit sind in den Vereinigten Staaten ebenfalls diesbezügliche Anstrengungen unternommen worden, um den amerikanischen Exporteur und die exportierende Industrie zu unterstützen, im Wettstreit der internationalen Kreditfristen bestehen zu können. Dort gibt es bereits seit 1934 die Expört-Import-Bank in Washington, die mit staatlichen Mitteln als Regierungsinstitut von den New Dealern zur Wiederbelebung des Außenhandels gegründet worden war. Bis 1945 hielt sich das Geschäft dieser Bank allerdings in einem relativ bescheidenen Rahmen und bestand fast ausschließlich aus Krediten an lateinamerikanische Länder. Nach Kriegsende dehnte sie dann ihre Tätigkeit aus, wobei wiederum die Kredite meistens an ausländische Firmen oder Regierungsstellen gegeben wurden, mit der Auflage, dafür ausschließlich in den USA einzukaufen. Außerdem konnten amerikanische Exporteure Einzelkredite erhalten.

Nun auch Kreditlinien

Nunmehr ist die Export-Import-Bank in anderer Weise in den Dienst der Finanzierung amerikanischer Exporte gestellt worden. Bei Erfüllung einer Reihe von Voraussetzungen können seit November vergangenen Jahres den Exporteuren neben den Einzelkrediten auch Kreditlinien eingeräumt werden. Eine solche Kreditlinie darf 10 Mill. $ nicht überschreiten und läuft zunächst ein Jahr. Das bedeutet eine erhebliche Verbesserung der Bedingungen, denn ein Exporteur, der sich im Besitz einer solchen Kreditlinie weiß, kann wirklich ganz anders disponieren als ein Exporteur, der immer von Fall zu Fall feststellen muß, ob er für das geplante Exportgeschäft nun auch tatsächlich einen Kredit erhält.