Pendant

Der Chefredakteur des Parteiorgans, der Sowjetzonen-CDU „Neue Zeit“, Alwin Schaper, berichtet in einer Artikelreihe über seine soeben beendete Reise in die Sowjetunion. Im Gegensatz zu dem „Reise in die Vergangenheit“ betitelten Rußlandbericht von Hans Zehrer in der „Welt“, den die „Neue Zeit“ „vom sachlichen Standpunkt keineswegs befriedigend“ nennt, überschreibt Schaper seinen Reisebericht „Reise in die Zukunft“.

Ministersessel kaufen...

Der Fraktionsführer der CDU im Kreisausschuß von Friedberg (Hessen), Weckler, kritisierte bei der Beratung eines Nachtragsetats den Posten von 3500 DM für die neue Bestuhlung des Ausschußzimmers im Landratsamt. Da der Kreisausschuß nur sieben Mitglieder habe, komme pro Stuhl 500 DM heraus, sagte Weckler unwidersprochen. Für dieses Geld könne man Ministersessel kaufen.

Indizienbeweis

Marschall Schukow hat Eisenhower mit einem kleinen Geschenk und einem freundlichen Brief überrascht, in dem er sich herzlich für die Aufmerksamkeit bedankt, die Eisenhower der Hochzeit seiner Tochter Ella zuteil werden ließ. Das Geschenk: eine goldgerahmte Photographie, die den Marschall mit seiner Frau, zwei Töchtern, einem Schwiegersohn und einer kleinen Enkeltochter in seinem Garten zeigt. Dieses Photo, so erklärte Eisenhowers Pressesekretär Hagerty, sei der beste Beweis, daß man all den Gerüchten, die die Existenz einer Schukow-Tochter ins Reich der Fabel verweisen wollten, nicht ein Wort wahr sei.

Zuviel Bescheidenheit