DIE ZEIT

Angelpunkt Berlin

Die Volkskammer der Sowjetzone hat eine Verfassungsänderung gebilligt, welche die Aufstellung einer Armee ermöglicht. Artikel 5 der Verfassung wurde erweitert und lautet jetzt: „Der Dienst zum Schutze des Vaterlandes und der Errungenschaften der Werktätigen ist eine ehrenvolle nationale Pflicht der Bürger der Deutschen Demokratischen Republik.

„Wo stehst du politisch?“

Den meisten Leuten sieht man es an der Nase an, wo sie politisch stehen. Sie haben sich ihr Plätzchen da ausgesucht, wo sie am wenigsten nachzudenken brauchen und nicht in Gewissenskonflikte geraten.

Antwort: „Nein“

SS-Standartenführer Huppenkothen, der Henker von Canaris, versucht seinen Freispruch vor dem Schwurgericht in Augsburg durch die Behauptung zu erreichen, der Chef der Abwehr habe nicht nur Hochverrat, sondern durch die Übermittlung militärischer Geheimnisse ins Ausland auch Kriegsverrat begangen.

Nichts von Hamlet...

Zwei Dinge sind geschehen. Wir haben beschlossen, einen Botschafter nach Moskau zu schicken, der – anders als alle seine Bonner Kollegen – nicht mit dem Anspruch auftritt, ganz Deutschland zu vertreten, sondern sich damit abfindet muß, daß es am gleichen Platz neben ihm einen zweiten Botschafter gibt, der auch ein Stück Deutschland vertritt.

Einig – aber worüber?

Die Einstimmigkeit des Bundestags bei der Debatte über das Resultat von Moskau war keine Verbeugung vor der Regierung und hat darum nichts mit totalitären Vorbildern zu tun, wohl aber ähnelt sie einem anderen Vorgang: der Unterhausdebatte nach der Heimkehr Chamberlains aus Godesberg.

ZEITSPIEGEL

Verzögerungsversuche bei den Friedensverhandlungen hat Chruschtschow den Japanern vorgeworfen. Er erklärte der in Moskau weilenden japanischen Parlamentsdelegation, daß es der sowjetischen Regierung trotz „hitziger Verhandlungen“ mit Adenauer innerhalb von fünf Tagen gelungen sei, die Kriegs verbrecherfrage durch den Beschluß zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu lösen.

Richard Nixon

Robert Nixon ist der jüngste Vizepräsident, den die Geschichte der Vereinigten Staaten verzeichnet. Er hatte die Vierzig noch nicht erreicht, als er für dieses Amt nominiert wurde, das immerhin sieben Präsidenten der USA (von insgesamt dreißig) gestellt hat.

Behörden-Baustopp

Für einen von der Landtagsfraktion der hessischen FDP erörterten Plan, den Baumarkt durch Zurückstellung von Verwaltungsbauten zu entlasten, sprach sich Bundeswohnungsbauminister Dr.

Thema der Zeit

Von Jahr zu Jahr steigt die Bedeutung der synthetischen Werkstoffe. Von bescheidenen Anfängen zu Beginn dieses Jahrhunderts hat sich die Kunststoffindustrie einen führenden Platz neben den „klassischen“ Industrien erobert.

Neuer Hochkommissar in Tunis

Nach heftigen Auseinandersetzungen zwischen den Kabinettsmitgliedern hat die französische Regierung zum Nachfolger des nach Marokko entsandten Generals Latour, der als letzter in Tunis den Titel eines Generalresidenten führte, dessen nächsten Mitarbeiter, den Gesandten (ministre delegué) Roger Seydoux-Fornier de Clousonne zum Hochkommissar in Tunis ernannt.

Die verschwundenen Diplomaten

Über das Wochenende hatte die englische Öffentlichkeit Gelegenheit, sich in das Weißbuch der britischen Regierung zu vertiefen, das am Freitagabend unter dem bescheidenen Titel Miscellaneous No.

Saarland und Kirche

Das separatistische Regime in Saarbrücken und die französischen Kreise, die hinter ihm stehen, scheuen vor keinem Mittel zurück, die kommende Abstimmung über das Saarstatut am 23.

Die Lex Höfele ist veraltet

Die Untersuchungshaft wird auf die Strafe angerechnet.“ So heißt es beinahe in jedem Urteilsspruch des 6. Strafsenates beim Bundesgerichtshof.

Revolte der Käufer

Berlin, Ende September ir sind eine siebenköpfige Familie, bei uns gibt’s nur sonntags Fleisch, zu mehr reicht’s acht. Aber wenn das so weiter geht mit den Fleischpreisen, dann werden meine Kinder demnächst Bouletten nur noch vom Hörensagen kennen.

Rot-braun – schwarz

Ein Tausendsassa leitet als Generalintendant die Städtischen Bühnen von Augsburg. Es ist Hans Meissner. Seinen Namen in Theaterkreisen erwarb er während der dreißiger Jahre als Regisseur von Freilicht- und Massenschauspielen auf dem Frankfurter Römerberg.

Braver Soldat Schwejk

Die Geschichte des Schelmenromans von den „Abenteuern des braven Soldaten Schwejk“ ist, wie der Held selbst, ein Unikum unseres Jahrhunderts.

Irdenes Bilderbuch verganenen Lebens

Unser Wissen um die künstlerischen Äußerungen Was wissen wir von Alt Peru und seiner Kultur? der Völker umspannt heute den ganzen Erd- Wir verbinden wohl mit ihm die Vorstellung vom Uumspannt heute den ganzen ball.

Amerikanische Musik in Wien

Die diesjährige Wiener Musiksaison, die durch die Operneröffnung in die Kunstgeschichte der Stadt eingehen wird, begann mit den beiden Konzerten der New Yorker Philharmoniker, ‚ jenes ältesten und traditionsreichsten Klangkörpers der Neuen Welt, der schon unter den berühmtesten Dirigenten, von Gustav Mahler bis Toscanini, begeistert hat und in Wien unter der Stabführung von Dimitri Mitropoulos spielte, der wohl eine der interessantesten Musikerpersönlichkeiten unserer Zeit ist.

Am rechten Ort – zur falschen Zeit

Schon in Aquanta kamen mir gewisse Zweifel, ob ich nicht um vier Jahre zu spät nach Aquanta gefahren war. Aquanta-Veteranen, die aus seiner großen 1950/51-Epoche übriggeblieben waren, gaben mir zu verstehen, daß ich 1955 nur noch einen schwachen Abglanz jener ruhmreichen Zeit erhaschen könne, denn seither verfalle Aquanta zusehends.

Fußball am Gardasee

Manfred beschnitt sich, über die Brüstung des Turmes gebeugt, die Fingernägel, bedacht darauf; von den anderen nicht dabei beobachtet zu werden.

Der Roman der Knackwurst fehlt noch

Geschichtliche Monographien, die im Grunde genommen gar keine sind, haben jetzt Konjunktur. Kaum ein Monat vergeht, der uns nicht ein weiteres Beispiel dieser Art populärwissenschaftlichen Schrifttums beschert.

Gesucht: der Dichter unserer Zeit

Alle Jahre wieder beginnt um die Septembermitte die deutsche Buchflut zu strömen. 10 000 Neuerscheinungen waren es vor drei, 12 000 vor zwei, 15 000 vor einem Jahr.

Glück und Macht der Fugger

Der Geschichtsroman gehört zu den umstrittenen Formen literarischen Schaffens...............................................

Tucholsky noch nicht erreicht

In Deutschland – glaubt man einigen deutschen „Schriftstellern – scheint sich alles zu wiederholen. Die alten Kulissen brauchen offensichtlich nur etwas frische Farbe, damit das bekannte Stück vom erfolgssatten Bürger wieder gespielt werden kann.

Aber das Herz hängt daran

Es enthält die Auslese – 27 Erzählungen und 700 Gedichte – aus einem literarischen Wettbewerb für Heimatvertriebene. Schade, daß der Verlag sein Werk.

„Der letzte humane Deutsche“

Den Essay als Kunstform zu definieren, ist nicht ganz einfach. Doch eins steht fest: Während man Wert und Ergebnis einer wissenschaftlichen Abhandlung beinahe unabhängig von ihrem Verfasser beurteilen kann, läßt sich der Essay von der Persönlichkeit seines Verfassern nicht ablösen.

Baden-Württemberg: Ein paar überlebten

In Deutschlands größtem Angora-Freigehege in Dingelsdorf am Bodensee atmet man in diesen Tagen auf. Die weißen „Wollbündel“ scheinen die Mixomatose, die schlimmste Kaninchenseuche, die je in Europa wütete, überwunden zu haben.

Vorpommern: Fontane unerwünscht

Im Ostseebad Swinemünde läßt die polnische Verwaltung gegenwärtig ein Wahrzeichen der Stadt, das Fontane-Haus, abreißen. Der Abbruch erfolgt im Zuge der städtischen Bauplanung, die zwischen dem ehemaligen Hauptzollamt am Dampfschifffahrts-Bollwerk und dem Kleinen Markt ein neues Aufmarschgelände vorsieht.

Hamburg: Teure Epauletten

Weil sich die Hamburger Polizeigewerkschaft nicht an die jetzigen Rangabzeichen „gewöhnen“ kann, weil sie auf Tradition hält und sich von der neuen Wehrmacht unterscheiden will, hat der Kommandeur der Schutzpolizei in Hamburg, Grot, dem Senat Pläne vorgelegt, die so militärisch aussehenden Schulterstücke mit Gold- und Silbertressen wieder einzuführen.

Bremen: Gefälschte Unterschriften

Alfred Loritz, in den ersten turbulenten Nachkriegsjahren Sonderminister in Bayern, ist wieder aufgetaucht. Diesmal möchte er seiner Wirtschaftlichen Aufbau-Vereinigung, die nun als Deutsche Aufbau-Vereinigung firmiert, im kleinsten Land der Bundesrepublik, der Freien Hansestadt Bremen, einen Platz in der Bürgerschaft des Landes, die am 9.

Wehrunwürdig

Auf Grund einer Verfügung des Warschauer Kriegsministeriums müssen mit sofortiger Wirkung alle Deutschen aus dem Marineausbildungslager Putzig in der Danziger Bucht entlassen werden.

Hessen: Professoren warnen die Welt

Mehr als 1500 Physiker aus aller Welt kamen in diesen Tagen nach Wiesbaden zur Jahrestagung des Verbandes deutscher Physikalischer Gesellschaften, der die Tradition der friheren Deutschen Physikalischen Gesellschaft forführt.

Niederschlesien: Hechte im Karpfenteich

Der polnischen Teich wirtschafts-Genossenschaft im bekannten niederschlesischen Seengebiet zwischen Militsch und Trachenberg an der Bartsch ist ein arges Mißgeschick unterlaufen.

Kognak-Kirschen

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – stabile Preise erhalten die Kundschaft. Eine simple Packung Kognak-Kirschen von irgendeiner bekannten Markenfirma kostet zwei Mark.

Auf einen Blick...

Die kreditpolitischen Maßnahmen der Bank deutscher Länder haben auf dem Rentenmarkt eine neue Situation geschaffen. Nachdem es bei den Bundes- und Länderanleihen wie auch bei Industrieobligationen in den letzten Tagen zu ins Gewicht fallenden Abschlägen gekommen war, hat sich das Land Rheinland-Pfalz entschlossen, die von ihm geplante Anleihe mit einem Zinssatz von 5 1/2 v.

Berlin wieder voll leistungsfähig

Die am vergangenen Sonnabend im traditionellen Ausstellungsgelände am Funkturm von dem Regierenden Bürgermeister Prof. Otto Suhr, dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie ‚Fritz Berg und dem Bundeswirtschaftsminister Prof.

„Sie dürfen nicht arbeiten!“

Wo gibt es noch Reserven am Arbeitsmarkt? Diese Frage ist in letzter Zeit dringlich geworden. Da rund 35 000 arbeitslose Frauen mehr vorhanden sind als Männer, ist die Chance, bei Bedarf weibliche Arbeitskräfte zugewiesen zu bekommen, immer noch verhältnismäßig groß.

A-Klasse?

Anfang Juni nächsten Jahres werden alle europäischen Eisenbahnen – mit Ausnahme der spanischen – nur noch zwei Wagenklassen führen.

Was geschieht mit den Unternehmergewinnen?

Über die Statistik läßt sich streiten. Es ist eine offene Frage, wie weit sich die Wirklichkeit in nüchterne Zahlenkolonnen, die ja zudem nur Durchschnittswerte sind, einfangen läßt.

Bitte konsequent sein!

Am 26. April 1951 hat der Bundestag dagegen protestiert, daß die Alliierte Hohe Kommission mit einem Federstrich die Schadenersatzansprüche der Besatzungsgeschädigten aus der Zeit vor dem Währungsschnitt im Verhältnis 10:1 in DM umgestellt hat, obwohl (nach alliiertem Währungsrecht) Schadenersatzansprüche im Verhältnis 1:1 umzustellen sind und dies bis dahin auch für Besatzungsschäden von der Rechtsprechung anerkannt war.

Erhard-Klima ...

Zweimal nahm Bundeswirtschaftsminister Erhard in der vergangenen Woche die Gelegenheit wahr, denen, die es angeht, in unverblümter Offenheit und mit temperamentvoller Frische seine Ansichten über das „heiße Eisen“ der jüngsten Konjunktur- und Preisentwicklung darzulegen.

Eine närrische Idee

Im Abkommen der Bundesrepublik mit der Schweiz über das deutsche Auslandsvermögen hat sich Deutschland verpflichtet, die Reparationsschuld von 121,5 Mill.

+ Weitere Artikel anzeigen