DIE ZEIT

Huppenkothen

Das Schwurgericht Augsburg hat den ehemaligen SS-Standartenführer Walter Huppenkothen wegen Beihilfe zum Mord an dem Abwehrchef Admiral Canaris und vier seiner Mit verschworenen zu sieben Jahren Zuchthaus verurteilt.

Dreimal Genf

Es gibt Orte, deren Namen sich durch die Jahrhunderte bis hinein in unsere rationale Zeit einen geheimnisvollen Klang bewahrt haben.

Kohle oder Menschen ...

Am kommenden Sonntag, dem 23. Oktober, wird die Bevölkerung der Saar über die Annahme oder Ablehnung, des Statuts entscheiden.

ZEITSPIEGEL

"Man will nun auch für die Neger von Britisch-Togoland in Westafrika eine allgemeine Volksabstimmung veranstalten", schreibt die Zürcher Tat, "um sie entscheiden zu lassen, was mit ihrem Land geschehen soll.

Gefälschte Briefe

Die Angelegenheit ist doch völlig uninteressant, ich verstehe nicht, warum die Zeitungen davon so großes Aufsehen machen." Das sagte der zweite Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Matthias Föcher, als ihn der Berichterstatter der Süddeutschen Zeitung nach dem Fall Agartz fragte.

Wenn Sowjet-Betriebe aufgelöst werden

Es ist merkwürdig", sagte mir der Betriebsführer eines der kleineren USIA-Werke in Niederösterreich: "Als die russischen Embleme niedergingen, jubelte die ganze Belegschaft, die Kommunisten nicht ausgenommen.

Ave Kabaka

Es steht ein Gerippe bei ihm im Schrank, sagt man in England, wenn jemand eine etwas peinliche Angelegenheit zu verbergen trachtet.

Kriegsgespräch ärgerlich

Die Streitkräfte des Westens sind sowohl an Zahl wie an Qualität hinter den Erwartungen zurückgeblieben." – Es gab einmal eine Zeit, da hätte eine solche Mitteilung aus dem Munde des Oberkommandierenden der NATO-Streitkräfte in Europa mindestens in den zuständigen Ministerien, aber wahrscheinlich auch darüber hinaus in der Öffentlichkeit einige Bestürzung ausgelöst.

"Jugendweihe"

Die Jugendweihe ist eine feierliche Veranstaltung zur Vorbereitung der Jugendlichen für den Übergang von der Grundschule in das Leben des Erwachsenen.

Theater aus neuem Geist

Von der Notsituation der ersten Nachkriegsjahre und ihrer Notwendigkeit, in der zerstörten Oper das Notwendige auf die knappste Weise zu sagen, zog Günther Rennert eine Verbindungslinie zu der neuerbauten Hamburgischen Staatsoper.

New York ist nicht Amerika

Es sind die Gemeinplätze, die Nachdenkende oft veranlassen, sich im Gewirr abwegiger Gassen zu verlieren, statt jenen unbeachteten und überraschenden Perspektiven zu folgen, die sich von solchen Plätzen zuweilen erschließen.

Die Frage nach dem Funk-Intendanten

Der Vorstand der Hamburger FDP hat gerügt, daß es bisher dem Verwaltungsrat des Norddeutschen Rundfunks nicht möglich war, einen Intendanten zu wählen.

Was die Seele berührt...

Zunächst die Geschichte dieses Malers, weil man seine Bilder dann besser versteht und weil es obendrein eine sehr schöne Geschichte ist, eine Art Künstlerlegende aus unseren Tagen, mit märchenhaften Glücksfällen und ironischen Pointen und nicht ohne tiefere Bedeutung.

Haß ist nicht so gut wie Liebe

aus der Hand legen. In seiner sachlichen Brillanz und schriftstellerischen Perfektion wirkt es nämlich wie eine grausame "Entlarvung" amerikanischen Wesens.

Mit Takt und Talent

Um verstehen zu können, warum die literarische Auseinandersetzung mit dem Dritten Reich bei weitem nicht in dem Ausmaße stattfindet, wie mancher dies erhofft haben mag, wird man zweierlei bedenken müssen: einmal, daß ein jedes Geschehen absolut vergangen sein muß, damit es wiederkehren könne in der Literatur, und zum anderen, daß wir aus der Bewußtlosigkeit, in die uns der Schock des Jahres 1945 geschlagen hat, keineswegs schon ganz aufgewacht sind.

Ina Seidels "Fahrt in den Abend"

Die erste Station der Fahrt, die für Friedrich Hornung, den berühmten Arzt und Universitätslehrer, zu einer Lebensentscheidung wird, ist das Haus seines Jugendfreundes Berthold, dessen Frau Miranda Hornungs ärztlichen Rat verlangt.

"Am grünen Strand der Spree"

Endlich einmal wieder ein Erzähler, der das Berliner und das Märkische Idiom beherrscht und mit ihm umzugehen weiß in allen seinen Spielarten.

André Migots Tibetbuch

Seit einem halben Jahrhundert ist Tibet für Deutsche, Franzosen, Engländer und – als einem der ersten – dem Schweden Hedin die große Sphinx unter den Ländern der Erde.

Schlesien: Deutsches Erntefest

In den Regierungsbezirken Liegnitz und Breslau haben die polnischen Behörden den größeren deutschen Restgemeinden das Festhalten an ihren alten Erntebräuchen gestattet.

Rheinland-Pfalz: Die erste Garnison

Andernach, die 17 000 Einwohner zählende Amtsstadt – zwanzig Kilometer rheinabwärts vom Deutschen Eck, rüstet sich auf den Einzug der ersten deutschen Soldaten.

Nordrhein-Westfalen: Wer ist verheiratet?

Um die Frage, ob ein jahrelanges Zusammenleben einer Ehe im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches gleichzuachten sei, ging es, als in diesen Tagen der 54jährige Handwerker Johann Glinkowsky wegen Vernachlässigung der Unterhaltspflicht gegenüber seiner Frau vor einem Essener Gericht stand.

Bremen: Irmchen mauert nicht

Mauer man ein bißchen, Irmchen!" Diesen nur den Skatspielern verständlichen Rat gaben die Damen des Bremer Skatklubs mit dem sinnigen Namen "Herzbube" der 28jährigen Stenotypistin Irmgard Schmieding.

Niedersachsen: Monteure über den Wolken

Sechs Meter pro Arbeitstag wächst zwischen Hunte und Weser ein stählernes Ungetüm in den nordwestdeutschen Himmel, das wie ein auf die Spitze gestellter Bleistift aussieht.

Hinterpommern: Naugards Industrie

Die Industrie der hinterpommerschen Kreisstadt Naugard hat zum drittenmal innerhalb weniger Jahre Unterstützung aus der Sowjetzone erhalten.

Auf einen Blick ...

Als Folge der erhöhten westdeutschen Industrieproduktion, die im ersten Halbjahr 1955 gegenüber der Vorjahresvergleichszeit um 17,3 v.

Starke Zuversicht

Die erste Aktionärversammlung der wiedererstandenen August-Thyssen-Hütte AG gab zwei profilierten Männern der deutschen Wirtschaft Gelegenheit, Meinung und Standpunkt zur gegenwärtigen Wirtschaftssituation darzulegen.

Eine Fehlzündung

Bei dem Hamburger Afrika-Haus G. L. Gaiser, über dessen Insolvenz wir letzthin ausführlicher berichtet haben, geht der Geschäftsbetrieb weiter; die Hoffnung, daß sich doch noch eine finanzkräftige Gruppe findet, die zur Übernahme des Unternehmens bereit ist, braucht noch nicht aufgegeben zu werden.

Gebühren über Gebühr

Einem Hamburger Importeur mit einer ansehnlichen Portion Zivilcourage blieb es vorbehalten, vor dem Bundesverwaltungsgericht in Berlin den Nachweis darüber zu führen, daß der Bund in mindestens 420 000 (in Worten: vierhundertzwanzigtausend!) Fällen einen ungebührlichen Appetit nach Gebühren an den Tag gelegt hat.

Energische Bahn

Die diskreten Mahnungen und selbst die dann folgenden massiven Warnungen, die die Deutsche Bundesbahn an die Adresse der verladenden Wirtschaft richtete, die schleppende Be- und Entladung der von ihr gestellten Güterwagen zu vermeiden, blieben erfolglos.

Hectors Feuerwehr

Der saarländische Innenminister Hector stand vor der Aufgabe, den Bestand der landeshauptstädtischen Feuerwehr um acht Löschfahrzeuge zu vermehren.

Kunststoff-Fachgespräche

Auf der Düsseldorfer Kunststoffausstellung, die den vielen Besuchern aus dem Inland und auch als dem Ausland die dynamische Entwicklung der deutschen Kunststoffproduktion anschaulich und überzeugend vor Augen führte, fanden die "Hoechster Fachgespräche" bei den Kunststoffexperten des In- und Auslandes eine erfreulich starke Beachtung.

Zur Klarstellung

Wenn ich in meinem in der Nr................................................................................................

WAS IST GEMEINT?

Mit der hier folgenden kritischen Betrachtung zu Wort und Wesen der Konvertibilität wird das Experiment gestartet, als neue Rubrik unseres Wirtschaftsteils "das Fachwort" zu behandeln: wobei freilich nicht so sehr an die lexigraphische Erläuterung von mehr oder minder geläufigen Spezialausdrücken des wirtschaftlichen Vokabulars gedacht ist, als vielmehr an ein Verdeutlichen der Probleme, die hinter jenen vielgebrauchten und mitunter recht abgeschliffenen Begriffen stehen.

Das ist der Lebensstandard in der UdSSR

Neben subjektiven Urteilen und bloßen Impressionen enthalten die Berichte der Rußlandreisenden aus der letzten Zeit eine Menge von wertvollem Material, das ein sorgfältiges Studium verdient.

Rotchinesische Wirtschaftsaspekte

A nläßlich des 6. Jahrestages der Proklamierung der rotchinesischen Republik sind in Peking einige parteiamtliche Erklärungen der KP über Stand und Planung der Wirtschaft abgegeben worden, die in einem "Prawda"-Artikel des chinesischen Botschafters in Moskau bestätigt und noch ergänzt wurden.

Südamerika ist verändert

Seit dem Beginn des zweiten Weltkrieges haben sich die südamerikanischen Länder wirtschaftlich, politisch und in ihrer Bevölkerungsstruktur grundsätzlich verändert.

Dänemark legt Liberalisierungspause ein

Nach langwierigen Verhandlungen mit den politischen Parteien hat die dänische Regierung der OEEC-Organisation in Paris mitgeteilt, daß Dänemark zur Zeit nicht in der Lage sei, über den gegenwärtigen Liberalisierungssatz von 78 v.

+ Weitere Artikel anzeigen