DIE ZEIT

Paul Bourdin †

Zu unserem großen Schmerz müssen wir unseren Lesern mitteilen, daß unser Kamerad und Freund Paul Bourdin gestorben ist. Seine Verdienste sind bekannt.

Bilanz: Stärke oder Entspannung

Gleich nachdem Adenauer aus Moskau zurückkam, hat Ulbricht vor der Volkskammer gesagt: "Wer aus der DDR nach Westdeutschland geht, um dort Arbeit aufzunehmen, der hilft den Feinden unseres Volkes.

Die Saarwahl

Es waren 96 Prozent aller Saarländer, die zur Wahlurne gingen. Diese hohe Beteiligung beweist, daß es sich hier nicht um eine normale politische Wahl handelte, sondern um einen Volksentscheid, bei dem jeder Saarländer sich als Person und .

Michael Freund:: Genf und Locarno

Wenn man auf einer europäischen Landkartedie Orte kennzeichnen würde, an denen in den letzten Jahrzehnten internationale Konferenzen tagten, dann wäre das Gebiet um die oberitalienischen und Südschweizer Seen und entlang der Riviera dicht besät mit diesen dunklen Punkten (Locarno, Stresa, Genf, Lausanne, Ouchy, Evian, Nizza, Cannes, San Remo, Rapallo, Santa Margherita).

Workuta

Das berüchtigte sowjetische Straflager Workuta werde bald aufgelöst werden, berichtete die vor fünf Jahren auf der Suche nach ihren Pflegeeltern Noel und Herta Field in Ostberlin verhaftete Erika Glaser-Wallach amerikanischen Reportern in Moskau.

Reflektionen über Reflexe

Gewiß gibt es genügend Anlässe, sich über die Deutschen zu ärgern: weil sie ihren Aufstieg so sehr genießen oder ihren Niedergang so rasch vergaßen, weil die Politiker so feierlich, die Professoren so ernst oder die Journalisten (wie überall) so besserwisserisch sind.

Charles Erwin Wilson

Der amerikanischen Delegation bei der Außenministerkonferenz in Genf, die am 27. Oktober ihren Anfang nimmt, gehört auch Verteidigungsminister Wilson an.

ZEITSPIEGEL

Die vom englischen Königlichen Institut für internationale Angelegenheiten herausgegebene politische Zeitschrift International Affairs schreibt im Oktoberheft zur deutschen Ostpolitik, die Wiedervereinigung könne nicht am Beginn einer west-östlichen Entspannung stehen, sondern könne erst nach der Regelung der Abrüstung und der Ächtung der Atombombe erfolgen.

Brasilien läßt sich Zeit

Paciencia, Geduld, spielt in Brasilien eine Rolle, die dem an Tempo gewöhnten Neuling oft genug auf die Nerven geht. Man läßt sich Zeit, im privaten wie im öffentlichen Leben.

Keine "Machtübernahme" an der Saar

Erinnern wir uns: Im Abstimmungskampf gab es ein auf und ab der Stimmungen. Die führenden Männer der drei deutschen Parteien an der Saar, die von Anfang an das Saarstatut abgelehnt hatten (und nicht nur den Ministerpräsidenten Hoffmann), zweifelten nach der Ratifizierung durch Bundestag und Bundesrat daran, ob sie ihren Landsleuten den Zwei-Fronten-Krieg gegen die beiden Vertragspartner Bonn und Paris zumuten konnten.

Kritik am Verteidigungsrat

Die erste Sitzung des Verteidigungsrates, die am vergangenen Freitag unter dem Vorsitz von Vizekanzler Blücher stattfand, hat zusammen mit der Ernennung des CSU-Sonderministers Strauß zum Atomminister Anlaß zu Auseinandersetzungen unter den Parteien gegeben.

Die Ostpreußen sind Deutsche!

Die Mitteilung zurückgekehrter Kriegsgefangener, daß die Sowjetunion eine kleine Gruppe von Kriegsgefangenen und Zivilinternierten zurückhalte, die im sowjetisch verwalteten Gebiet von Ostpreußen beheimatet sind, wurde von Beamten der sowjetischen Botschaft in Ostberlin bestätigt.

Sorgenkind "Familienrecht"

Wer entscheidet in Ehe und Familie: Der Mann und Vater, beide Eltern oder das Gericht? Wer ist gesetzlicher Vertreter eines minderjährigen Kindes? Besteht noch eine Schlüsselgewalt der Ehefrau? Wer hat für den Unterhalt der Familie aufzukommen? – Diese und viele ähnliche Fragen bereiten den Anwälten ernste Sorgen.

Bundesgrenzschutz im Manöver

Dem Manöver des Bundesgrenzschutzes am 19. und 20. Oktober im Raum zwischen Steinhuier Meer und Uelzen lag folgende "Feindlage" zugrunde: In Hannover, Peine und Braunschweif haben Agenten und Sabotagetrupps heftige Unruhen ausgelöst.

Bao Dais Ende

Die Volksabstimmung in Südvietnam über die Frage: "Wollen Sie Bao Dai oder Ngo Dinh Diem als Staatschef?" hat zu dem erwarteten Ergebnis geführt.

Neuer Aufwind für Europa

Jean Monnet trat von der Leitung der Hohen Behörde der Montan-Union zurück, als klarwurde, daß die Dynamik des europäischen Gedankens ins Stocken zu geraten drohte.

Auf der Suche nach Arzawa

Anatolien, das heutige Staatsgebiet der Türkei, war während des zweiten vorchristlichen Jahrtausends unter zwei voneinander unabhängige Staaten aufgeteilt: Das Reich der Hittiter im Osten und das Arzawa-Reich im Westen.

Wer geht ins Theater?

Vor zwei Monaten wurde in der ZEIT (Nr. 33) die chronische Schizophrenie von Besucherorganisationen dargestellt. Wir hofften, der größte dieser Verbände, die Volksbühnenvereine, würde versuchen, den Januskopf der Organisation mindestens programmatisch in ein eindeutiges Gesicht zu verwandeln.

Pallas Athene weint

Eine repräsentative Eröffnungswoche vereinigte im neuen Haus der Hamburger Staatsoper mit einem Werk von Mozart und zweien von Verdi drei lebende Komponisten deutscher Zunge: Werner Egk, Ernst Krenek und Carl Orff.

Beruf: Ersatzmann

Wie in jedem anderen Beruf, gilt es auch als Ersatzmann, von der Pieke auf zu dienen. So begann ich also beim Film. Nicht etwa, indem ich für einen berühmten Filmhelden den dreifachen Salto rückwärts schlug.

Voilà, Monsieur!

Es war unerträglich heiß. Die niedrigen, weißen Häuser der Marseiller Vorstadt schienen sich unter der Sonnenglut ängstlich zu ducken.

Im Brennpunkt des Gesprächs:: Im Zeichen McCarthys

Über den internen Betrieb des Journalismus herrschen oft recht vage Vorstellungen. Es gibt bei uns keine Literatur, die sich mit dem Thema befaßt, wenn wir von Gustav Frey tags altem Lustspiel absehen, das bei aller Lust immerhin doch einiges vom Berufsethos anklingen läßt.

Ein Abend im Cholera-Jahr

Nicht nur Länder – auch Erdteile haben ihre spezifische Dichtung. Dies sieht man am deutlichsten, wenn zwei Schriftsteller verschiedener Kontinente über dasselbe Thema schreiben: wer nur einen Blick auf die ersten Seiten von Thomas Manns "Tod in Venedig" und Ernest Hemingways "Über den Fluß und in die Wälder" tut, weiß, was gemeint ist.

Trost der Psychologie

Erziehung ist nicht nur eine Sache der Schulzeit und der Lehrer. Sie ist Aufgabe und Notwendigkeit während des ganzen Lebens.

Liest du richtig, lieber Leser?

Leser sein dagegen sehr! Ich schrieb etwas über die ausgegrabene Römerstadt Ostia und verglich ihr Schicksal mit dem Pompejis: "Pompejis Leben endete mit einem Schlag, durch die erfreulichste Katastrophe der Geschichte hat es der Vulkan für uns konserviert.

Freispruch für SS-Mörder

Das Schwurgericht Ansbach hat den Generalleutnant der Waffen-SS Simon, den SS-Hauptsturmbannführer Smolka und zwei andere von der Anklage des Mordes und der Rechtsbeugung aus Mangel an Beweisen freigesprochen.

Hessen: Aus hundert Kehlen

"Ich unterhalte in meinem Hause Gutzkowstraße 42 weder eine Wellensittich- noch eine Hundemenagerie, sondern lediglich drei Hunde.

Bayern: Atomkraft und Kraftbier

Die vermeintlichen Gefahren des Atommeilers, dessen Errichtung in der Nähe von München geplant ist, für das gute Bier lassen die bayrischen Brauer nicht schlafen.

Bremen: Schranken der Klugheit

Hinter der Frage, ob sich ihr Kind "im Hauhalt der Witwe oder wo sonst" befinde, schrieb Frau Erika Müller: "in Pflege." Es war am 15.

Thüringen: Studenten, Ost und West

Darüber brauchen wir gar nicht zu streiten", erklärte uns ein führender FDJ-Student: "Die DDR ist eine Diktatur. Natürlich sorgen wir mit allen Mitteln dafür, daß unsere Kommilitonen ideologisch gefestigt werden.

214 Wölfe geschossen

Die polnische Presse in der Provinz Bialystok, der nach 1945 mehrere östliche Kreise von Ostpreußen angegliedert wurden, meldete jetzt, daß in den ersten neun Monaten dieses Jahres in diesem Bezirk 62 Wölfe abgeschossen worden sind.

Baden-Württemberg: Der Heilbädertag 1955

Die rund 300 Teilnehmer des 51. Deutschen Bädertages im heilklimatischen Höhenluftkurort Freudenstadt im Schwarzwald sahen unter einem blauen Berghimmel die wiedererstandene Stadt.

Oberschlesien: Konkrete Zahlen

Zum erstenmal seit Kriegsende gibt die polnische Verwaltung konkrete Zahlen über die Kriegszerstörungen in einigen oberschlesischen Städten an.

Ostberlin: "Deine Kühe, meine Kühe..."

Die Saphirnadel gleitet in die Rillen der Grammophonplatte, es rauscht im Lautsprecher, und in die erwartungsvolle Stille spricht eine Männerstimme feierlich die Worte: "Unserem Wilhelm Pieck.

Aufklärung über Kirchenaustritte

Wenn es auch den Anschein hat, als ob die Regierung der "DDR" das kirchliche Leben mehr als bisher tolerierte, so stößt man doch immer wieder auf Geschehnisse, die nachdenklich stimmen.

Ostpreußen: Blinde für den Krieg

In den polnischen Verwaltungsbezirken des südlichen Ostpreußens ist eine neue Durchführungsbestimmung für die Arbeitskräftelenkung bei den Blinden erlassen worden.

Lausitz: Stalinstadt Nr. 2

In 35 Monaten soll in Hoyerswerda die zweite "Stalinstadt" Mitteldeutschlands errichtet sein. Wie beim Eisenhüttenkombinat Ost in Fürstenberg an der Oder will die SED in der Oberlausitz eine neue "sozialistische Stadt" bauen.

Manager-Frauen

Nicht die Frauen sind gemeint, die selbst in leitender Stellung der Wirtschaft tätig sind, sondern die Ehefrauen der Unternehmer und sonstiger Führungskräfte, vor allem in der Industrie.

Zehn Jahre Gewerkschaften

In einer für den Bestand der Einheitsgewerkschaft kritischen Epoche und in den Tagen der großen Konjunkturdebatte haben die Gewerkschaften in der Westfalenhalle zu Dortmund an letzten Sonntag mit einer Massenkundgebung die Feier ihres zehnjährigen Bestehens begangen.

IG Metall lehnt Preissenkungsplan ab

Das Angebot der Eisen- und Stahlwerke und der eisenverarbeitenden Industrien Nordrhein-Westfalens, statt einer Lohnerhöhung im ausmachenden Betrag von rund 100 Mill.

Auf einen Blick...

Die industrielle Produktion in der Bundesrepublik hat nach dem Ausklingen der sommerlichen Abschwächungstendenzen im September wieder spürbar zugenommen: Der arbeitstägliche Produktionsindex stieg von 199 im August (1936 = 100) im September um 8 v.

Konkrete Vorschläge

Jene Steuern sind keine Steuern, sondern (ihrem Wesen nach) Abgaben: mit dieser finanzwissenschaftlichen Differentialdiagnose, die W.

Zucker billiger?

Gerade zu dem Zeitpunkt, in dem sich die Bundesregierung mit dem vielfach spürbaren Preisauftrieb beschäftigt, in einem Zeitpunkt, in dem sich der Bundesfinanzminister überlegt, wie weit er; die Zuckersteuer senken kann, damit der Zuckerpreis niedriger wird, tritt die Zuckerpreisverordnung vom 30.

Die Städte sollen anfangen

Die mehr als euphemistischen Kommentare, die fast überall in der Tagespresse zu dem "bekannten Briefwechsel" zwischen Prof. Erhard und dem Präsidenten des Deutschen Städtetages, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Prof.

Unternehmer – heute und morgen

Es wäre zuviel behauptet, wenn man sagen wollte, daß die Junioren der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU), genannt "Junge Unternehmer in der ASU", so etwas wie eine revolutionäre Avantgarde des Unternehmertums Ton heute wären.

+ Weitere Artikel anzeigen