Das berüchtigte sowjetische Straflager Workuta werde bald aufgelöst werden, berichtete die vor fünf Jahren auf der Suche nach ihren Pflegeeltern Noel und Herta Field in Ostberlin verhaftete Erika Glaser-Wallach amerikanischen Reportern in Moskau. Die Lebensbedingungen hätten sich in letzter Zeit erstaunlich gebessert, und viele der Verurteilten lebten jetzt als Zwangssiedler in dir schnell wachsenden Stadt Workuta. Untersuchungsausschüsse der Armee hätten Tausende von Verurteilungen aufgehoben. All dies seien Erfolge der Revolten und des Widerstandes im Lager. Z. M.