Die Ford-Werke In Köln werden In diesem Jahr voraussichtlich 80 000 Kraftfahrzeuge herstellen gegenüber 58500 in 1954, teilte Generaldir. Vitger auf einem Presseempfang am 26. Oktober anläßlich der vor 25 Jahren erfolgten Grundsteinlegung bei den deutschen Ford-Werken mit. Von der Gesamtproduktion werden im laufenden Jahr rd. 34 000 Kraftfahrzeuge exportiert werden gegenüber 31 000 in 1954. Von der Zulieferindustrie dürfte Ford in diesem Jahre Materialeinzelteile im Werte von rd. 370 Mill. DM beziehen.

Wie Vitger noch mitteilte, beabsichtigt die Gesellschaft für Erweiterungsbauten und für die Rationalisierung der Anlagen in den nächsten Jahren rd. 200 Mill. DM aufzuwenden. 1956 wird Ford die zur Zeit 174 000 qm umfassende bebaute Fläche um weitere 160 000 qm vergrößern. Nach Durchführung der geplanten Investitionen kann Ford die Tagesproduktion von zur Zeit 240 auf 400 Kraftfahrzeuge erhöhen. D.