Überraschend hat Prinzessin Margaret von England ihren Entschluß bekanntgegeben, Oberst Townsend nicht zu heiraten. Das wehmütig tapfere Dokument, in dem sie der Öffentlichkeit diesen Entschluß mitteilt, wird im gesamten Commonwealth und in der übrigen Welt viele Herzen bewegen. In Englands Geschichte wird es eingehen als Gegenstück zu der Erklärung ihres Onkels, des einstigen Königs Edward VIII. und jetzigen Herzogs von Windsor, dessen Thronverzicht einst die Grundfesten des Empires erschütterte. Er tat es, wie er dem Unterhaus in einer denkwürdigen Sitzung versicherte: "Um die Frau zu heiraten, die ich liebe." – "Eingedenk der Lehren der Kirche, daß die christliche Ehe unauflöslich ist, und im Bewußtsein meiner Verpflichtungen gegenüber dem Commonwealth habe ich beschlossen, diese Erwägungen allen anderen voranzustellen", heißt es in der Botschaft Margarets. – Eine englische Prinzessin hat ein Opfer gebracht, das einem englischen König zu schwer schien. GU.