Molotow begründete seine Ablehnung der freien Wahlen in Gesamtdeutschland mit dem Argument, "Wahlen hätten auch zu Hitler und zum Kriege geführt". Mit der gleichen Logik hätte er sagen können, Gesundheit sei gefährlich, denn sie führe zu Krankheit und Tod. Gewiß, wer schon im Gefängnis sitzt, kann nicht erst hereinkommen, und die Freiheit verliefen kann nur, wer sie besitzt.

Aber wie denkt sich Molotow die Alternative? Wo nicht gewählt wird, kann nur ernannt werden. Wer aber soll die gesamtdeutsche Regierung ernennen? – Moskau? So deutlich hätte Molotow die Katze eigentlich nicht aus dem Sack lassen dürfen. -ll