Von Heinz Piontek

Ein milagenes Gedicht erkennt man zuerst an seinen schiefen Bildern und seinen verrutschten Metapher "Die Augen", sagt Heraklit, "sind genauere Augen als die Ohren."

*

Es ist a Jammer, daß wir geglückte Verse oft vergessener müßten am Reichtum der Poesie ersticken.nke nicht ein Teil ihres Schatzes in die Finsternier Erinnerungslosigkeit. *

Es ist notwendig, die Interpreten immer wieder daran zuerinnern, daß ein Wort, das der Dichter; zweimal verwendet – und sei es im gleichen Vers! –,cht beide Male dasselbe bedeuten kann.

*