Die Zigarettenindustrie der Bundesrepublik und Westberlins rechnet für das laufende Fiskaljahr mit einer Produktion von 44 bis 45 Mrd. Zigaretten. Das sind 10 v. H. mehr als im Rechnungsjahr 1954/55. Beachtenswert ist, daß sich der Marktanteil der Orientzigarette laufend erhöht: seit der Tabaksteuersenkung im Juni 1953 stieg ihr Anteil von vier auf 16 v. H.

Die Umsatzsteigerung hat der Zigarettenindustrie eine gewisse Kostensenkung gebracht. Demgegenüber sind aber erhebliche Preiserhöhungen vor allem für Orienttabake zu verzeichnen. Die griechischen Tabaklieferungen nach Westdeutschland haben sich in den letzten fünf Jahren fast vervierfacht. Von Mitte 1954 bis Mitte 1955 hat die Bundesrepublik fast ein Drittel der griechischen Tabakexporte aufgenommen. W.