Die Nacht tuscht Höfe und Villen

mit Ruß aufs falbe Weiß.

Am Rasthaus schneiden die Rillen

tiefer, ins Straßeneis.

Bäume – Mythe und Schweigen –,

vom Wagenlicht bestrahlt,

Schneemoos auf alten Zweigen: