Sprachregelung

Die SED ist offenbar zu der Einsicht gekommen, daß ihr terroristisches Vorgehen gegen die sogenannten Abwerber außerordentlich unpopulär ist. Dieses geht aus folgender Anweisung des Politbüros an den sowjetzonalen Nachrichtendienst ADN hervor: "Seminare und Belegschaftsversammlungen in den Betrieben, die zur Erläuterung der Todesurteile gegen Abwerber veranstaltet werden, sind vorläufig abzubrechen. Auch in der Presse wollen wir vorerst die Diskussionen darüber einstellen. Es hat sich gezeigt, daß vergessen worden ist, Verständnis für die Voraussetzungen zu schaffen,-unter denen diese Urteile gesehen werden müssen und begriffen werden können."

Kein Frieden in Zypern

Entgegen anderslautenden Meldungen sind die Verhandlungen zwischen dem britischen Kolonialminister Lennox-Boyd und dem Erzbischof Makarios ergebnislos verlaufen. Sie scheiterten daran, daß Makarios Selbstbestimmung fordert, während die Engländer zunächst nur Selbstverwaltung gewähren wollen. Sie stehen auf dem Standpunkt, es müsse zunächst aus allgemeinen Wahlen eine repräsentative Regierung hervorgehen, ehe den Zyprioten die volle Unabhängigkeit gewährt werden könne.

Hallo Peking!

Zwischen Belgrad und Peking ist jetzt Telephonverbindung aufgenommen worden. Ein Dreiminutengespräch kostet umgerechnet 50 Mark.

Nuschke schreibt dem Papst