Es gehört zur Tradition des Motor Presse Clubs, jeweils auf seinen Generalversammlungen Rennfahrer mit Diplomen für vorbildlichesportliche Haltung auszuzeichnen: Die Liste der Fahrer, die seit dem Bestehen des MPC eine solche Ehrung erhielten, enthält Namen, die in allen Teilen der Welt die deutschen Farben auf Rennsportveranstaltungen würdig vertreten haben. Gelegentlich der diesjährigen Generalversammlung – sie fand in Wiesbaden statt und war mit einem festlichen Empfang der MPC-Mitglieder durch die Stadtverwaltung verbunden – erhielten die MPC-Diplome: Walther Zeller (Solo-Motorrad), Georg Dotterweich (Beiwagen-Motorrad) und Hans Klenk (Rennwagen).

Die im Rahmen der Generalversammlung durchgeführten Neuwahlen ergaben die Wahl von Ernst Rosemann, Bochum, zum ersten Vorsitzenden und die Wiederwahl von Paul Schweder, München, zum zweiten und Geschäftsführenden Vorsitzenden. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt: J. Ch. Hepting, Rüsselsheim, Joachim Fischer. Falkenstein i. Taunus, Richard Gebauer, Stuttgart-Degerloch und Alfred Eggert, Berlin-Charlottenburg. Als Vorsitzender der Unterstützungseinrichtung des Motor Presse Clubs wurde Erwin Kühnert, Stuttgart, einstimmig wiedergewählt. we.

*

"Alte Volksfürsorge", Hamburg. Das gewerkschaftlichgenossenschaftliche Lebensversicherungsunternehmen verzeichnete in 1955 Prämieneinnahmen von 100 (88,9) Mill. DM: die Versicherungsleistungen betrugen in der gleichen Zeit fast 20 (15,9) Mill.