Ein Mensch, der sich nichts dächte, wäre wie ein Fluß ohne Wasser. Aber ganz ausgetrocknete Flußbetten sind selten. Meist bleibt ein Tümpel zurück, in dem die Kaulquappen der Kröten geschwaderweise umherschwimmen.

*

Ein amerikanischer Arzt hat kürzlich festgestellt, daß die meisten Menschen nur eine Viertelstunde täglich wirklich nachdächten. Früher wurde auf die Sofakissen, die für den Mittagsschlaf bestimmt waren, in Kreuzstich der milde Wunsch gestickt: Nur ein Viertelstündchen.