Unzulängliche Kraftfahrzeug-Produktion

Die Sowjetzone versucht jetzt, den Rückstand in der Erzeugung von Kraftfahrzeugen gegenüber dem Westen aufzuholen. Materialmangel und jahrelange Vernachlässigung des Kraftfahrzeugbaues mit der dadurch bedingten Abwanderung technischer Kräfte in andere Industrien drücken jedoch die Qualität der Erzeugnisse, so daß sich die Fahrzeuge der Sowjetzone auf dem internationalen Markt nur schlecht verkaufen lassen.

Auf dem Zweirad-Gebiet beabsichtigt die sowjetzonale Industrie, das Moped SR 1 als Modell SR 2 mit Tankrahmen und Schmutz-Schutz herauszubringen, ferner den Mopedroller SR 3 zu bauen, der wohl westlichen Konstruktionen nachempfunden ist. Der Roller "Pitty" soll demnächst einen 175-ccm-Motor und einen Elektrostarter erhalten. An Motorrädern bleiben die bisherigen Typen in der Produktion: die 125-ccm- und 250-ccm-Zweitakter von IFA (früher DKW), der 250-ccm-Viertakter des Awo-Werkes und der 350-ccm-Viertakter von EMW (Eisenach).

Die Aufnahme der Produktion von Kabinenrollern ist dem Vernehmen nach für die nächste Zeit nicht vorgesehen, dagegen will man mit dem "P 50" einen Kleinwagen herausbringen, dessen Großserienfertigung bereits eingeplant sein soll. Der "P 50" ist ein Viersitzer mit luftgekühltem 500-ccm-Motor von 18 bis 20 PS. Er soll eine Pontonkarosserie aus Kunststoff erhalten und als Limousine sowie als Kombiwagen hergestellt werden. Neben ihm läuft die als "P 70" wie der auferstandene alte DKW-Reichsklasse weiter in der Fertigung, sowie die Neuerungen dieses Jahres "Wartburg" und "Sachsenring". Doch erreicht keiner der beiden neuen Wagen, die übrigens auf dem Brüsseler Salon und in Leipzig gezeigt wurden, den internationalen Stand.

Im Lastwagenbau wird es künftig drei Typen geben: den 1-Tonner Framo, den 2,5-Tonner Granit und den 4-Tonner Horch. Die bisherigen Baumuster von 0,75, 3 und 3,5 t sollen auslaufen, der 6-Tonner Horch wird (wie auch die schweren Omnibusse) künftig nicht mehr gebaut werden. Bei den Traktoren stehen zwei Radschleppermodelle von 15 bzw. 30 PS auf dem "Programm", außerdem Kettenschlepper von 60 PS. Wie verlautet, soll auch! ein 8-PS-Einachsschlepper entstehen. M. I. D.