Stoßseufzer der Woche

Der verbrecherische Wahnsinn, welchem die Aktion der englischen und französischen Regierung gegen Ägypten entspringt, erfüllt mich mit tiefem Schamgefühl für mein Land. – Bertrand Russell.

Wir können und wollen bewaffnete Aggression nicht gutheißen, wer immer der Angreifer und wer immer der Angegriffene ist. Wir können nicht ein Gesetz für die Schwachen und ein anderes Gesetz für die Starken, ein Gesetz für unsere Gegner und ein anderes Gesetz für unsere Verbündeten gelten lassen. Präsident Eisenhower

Polen spendet für Ungarn

Der polnische Ministerpräsident Gomulka hat bekanntgegeben, daß die Anzahl der sowjetischen Militärexperten in der polnischen Armee von 150 auf 30 herabgesetzt und die Sicherheitsstreitkräfte von sowjetischen Offizieren gesäubert worden seien. Er ließ durchblicken, daß der Urlaub des Verteidigungsministers Rokossowski als „endgültig“ betrachtet werden könne. Inzwischen ist auch der ehemalige Befehlshaber der ersten in der Sowjetunion aufgestellten polnischen Division, General Berling, im politische Leben zurückgekehrt. Berling hatte sich 1944 geweigert, Rokossöwskis Befehl zu folgen, den Aufständischen in Warschau nicht zu Hilfe zu eilen. – In allen Teilen des Landes hat sich die Bevölkerung zu spontanen Hilfeleistungen für die Opfer der ungarischen Revolution zusammengefunden. Vor der Warschauer Kunstakademie hängt neben der ungarischen Fahne das „Korea“-Bild Picassos: eine fanatische Soldateska erschießt Frauen und Kinder.

Israels Bevölkerung

Israel zählt gegenwärtig 1,827 Millionen Einwohner; 202 000 davon sind Nichtjuden. Vom Januar bis Juni dieses Jahres wuchs die Bevölkerung um 38 000 Personen. 52,4 Prozent hiervon sind natürlicher Zuwachs und 47,6 Prozent Einwanderung.