Um einer etwaigen Erdölknappheit in Europa vorzubeugen, wollen die USA die Rohölgewinnung in Texas um 20 bis 25 v. H. steigern. Vorsorglich hat Großbritannien eine zehnprozentige Kürzung des inländischen Öl- und Treibstoffverbrauchs angeordnet; auch Spanien hat im Hinblick auf die Nahost-Krise erste Maßnahmen zur Einschränkung des Kraftstoffverbrauchs erlassen, während die Schweiz den Ausweg einer Benzinpreiserhöhung wählte. In der Bundesrepublik haben ebenfalls – überraschend – schnell einige Gesellschaften Treibstoff- und Heizölpreise erhöht.

*

Nach seiner Rückkehr aus Südafrika wird Bundeswirtschaftsminister Prof. Erhard noch in dieser Woche mit Vertretern des Außenhandels, der Industrie, der Bank deutscher Länder und den zuständigen Bundesministerien über eine wirksame Förderung der Lagerhaltung für Importgüter konferieren. Unsere günstige Devisenlage läßt eine Verstärkung der Einfuhrlager zweifellos zu, und die Bedeutung eines ausreichenden Rohstoffpolsters ist besonders in den letzten Wochen recht deutlich geworden.

*

Beim Kanzlerbesuch in Paris kamen auch die bislang unterschiedlichen Auffassungen über Euratom zur Sprache. Dr. Adenauer hat jetzt die Monopolgesellschaft für Kernbrennstoffe grundsätzlich akzeptiert, andererseits sind die Franzosen den bisherigen deutschen Einwänden gegen die Monopolgesellschaft damit entgegengekommen, daß eine unmittelbare Beschaffung von Kernbrennstoffen möglich sein soll, wenn die Preise der Monopolgesellschaft zu hoch sind oder wenn sie nicht ausreichend liefern kann.