Schlange-Schöningen, Landwirt und Diplomat

Als der Hausherr von Nr. 6, Rutland Gate, wird er vielen von uns noch in guter Erinnerung sein: wie er dort in dem bescheidenen Haus am Rande von Kensington Garden als der erste Geschäftsträger der Bundesrepublik in London, zugleich die Aufgaben eines Generalkonsuls wahrnehmend, später zum Botschafter ernannt, in seiner bedachtsamen und ruhig-zuwartenden Art residierte. Was der Außenseiter im diplomatischen Dienst, der ehemalige Gutsbesitzer und Reichstagsabgeordnete Dr. h. c. Hans Schlange-Schöningen, der nach 1945 die ernährungswirtschaftliche Organisation im zonengeteilten Westdeutschland aufgebaut und zusammengeführt hatte, für die Geltung der Bundesrepublik auf dem Londoner Außenposten geleistet hat, ist von nachhaltigem Wert gewesen – Anlaß genug, zum 70. Geburtstag des verdienten Mannes, der nun von Bad Godesberg aus weiterhin in privater Tätigkeit an den Aufgaben der Völkerverständigung arbeitet, dankbar zu gedenken. n. f.