Kaiserstraße. Neben der "Weinstraße" und der "Bergstraße" wird es künftig auch eine "Kaiserstraße" geben. Als Hauptschlagader des touristischen Verkehrs führt sie zwischen Aachen und Kaiserlautern durch die landschaftlich schönsten Gegenden der Eifel, schneidet das Moseltal und verläuft durch die weiten Wälder des Hunsrücks in die Pfalz. Sie stellt eine Parallelverbindung zur Rheintalstraße dar und soll später auch mit der von der belgisch-luxemburgischen Seite aus geplanten "Grünen Straße" verbunden werden, die von Reims durch die Ardennen bis nach Sinzig am Rhein führen wird.

Die Geburtsstätte der Kneippkur ist das inmitten anmutiger Wälder und saftiger Wiesen liegende Bad Wörishofen, in dem der Priesterarzt Sebastian Kneipp einst seine berühmte Wasserkur schuf. Das Bad ist ganzjährig geöffnet. Unter den 6870 Einwohnern sind vieleleidenschaftliche Anhänger der Kneippschen Gesundheitslehre. Sie haben eine besondere Umwelt geprägt und dem Bad ländlichen Charakter bewahrt. Ein kleines Handbuch für den Kurgast wurde für dieses Jahr neu herausgebracht.

Reservierung von Fährplätzen. Im kommenden Sommer können Autotouristen bis zu zwei Monaten im voraus Plätze auf den dänischen Fähren bestellen. Für schnelle Antwort wird mit einer Fernschreiberanlage gesorgt, die, auf dem Hauptbahnhof von Kopenhagen stationiert, mit 30 Bahnhöfen des Landes in Verbindung steht, so daß der Kunde innerhalb weniger Minuten weiß, daß der Platz reserviert wurde.