Die Zahl der Aussteller von Ölfeuerungsanlagen hat sich von 38 auf rund 100 erhöht; mehr als die Hälfte kommen aus dem Ausland, die meisten aus Schweden und den Vereinigten Staaten. Angefangen von kleinen Ölöfen und Ölheizungsanlagen in Wohnhäusern bis zu großen Anlagen für gewerbliche und industrielle Zwecke ist also ein guter Überblick über den Stand der technischen Entwicklung zu erwarten. Neben vollautomatischen Ölfeuer-Lufterhitzern für die Beheizung von Hallen und Sälen sei auf einen Kadielofeneinsatz für Ölfeuerung hingewiesen. Weiter auf einen Heizölautomaten zur Beschickung der einzelnen Ölöfen einer Wohnung von einer zentralen Stelle aus über ein Rohrsystem. Ein anderer neuentwickelter Hochdruck-Luftheizofen mit vollautomatischer Regelanlage steht für Leistungen von 100 000 bis 1 Mill. kcal/h zur Verfügung. Neben den seit Jahren bewährten Steuergeräten mit photoelektrischem Flammenwächter treten Steuergeräte, die mit Bimetall-Flammenwächter arbeiten. Für kleine und kleinste Anlagen sind diese neu entwickelten Geräte auf Grund ihrer einfachen und sicheren Technik ein sehr preiswertes Bauelement. g.