d., Görlitz

Nach jahrelanger Verpönung des "durch die Amis, verbreiteten" Kaugummis hat das Pankower Ministerium für die Lebensmittelindustrie nun die Herstellung dieses Produktes gestattet. Die verstaatlichte Görlitzer Süßwarenfabrik, die verschiedene Proben in Westberlin kaufte und anschließend untersuchte, hat Kaugummi jetzt in ihr Herstellungsprogramm aufgenommen. In den Geschmacksrichtungen Mokka, Frucht und Pfefferminz sind die ersten Packungen bereits ausgeliefert worden. Teilweise sind sie auch schon in mitteldeutschen Automaten erhältlich. Geschmacklich unterscheidet sich der von Pankow lizenzierte Kaugummi freilich von den Erzeugnissen in der westlichen Welt: das Görlitzer Produkt hat einen leicht seifigen Nachgeschmack.