Der Mann, der sterben muß (Frankreich). Nach dem Buch "Griechische Passion" des in diesen Tagen mit 72 Jahren gestorbenen griechischen Dichters Nikos Kazantzakis entstand diese dramatische Bildfolge von den griechischen Leidensjahren unter türkischer Herrschaft. Der Film hält allerdings dem geistigen Gehalt des Buches nicht stand.

Die Nächte der Cabiria (Italien): Es ist die poetischabenteuerliche Geschichte eines durch ein übermächtiges Schicksal auf die Straßen Roms geworfenen leichten Mädchens. In der Hauptrolle Giuletta Masina, die dafür in Cannes den Preis für die beste Schauspielerin erhielt. (DIE ZEIT, Nr. 20.)

Die zwölf Geschworenen (Amerika). Der Schauplatz dieses Films nach einem erfolgreichen Fernsehspiel ist ein kahles Beratungszimmer eines New Yorker Schwurgerichts. Einer der Geschworenen zweifelt an der Schuld des Angeklagten und bringt dadurch die Überzeugung der anderen ins Wanken, daß ein Todesurteil gesprochen werden muß. Ein Film bester Tradition von H. Fonda. (ZEIT, Nr. 27.)