Die Karlsruher Parfümerie- und Toiletteseifenfabrik F. Wolff & Sohn GmbH blickt am 15. November auf ihr hundertjähriges Bestehen zurück. Der steile Aufstieg des Unternehmens vom Parfümeriegeschäft zur Weltfirma ist vor allem Dr. h. c. Friedrich Wolff, Geheimer Kommerzienrat und Ehrenbürger der Stadt Karlsruhe, zu verdanken. Er trat 1857 in das Geschäft seines Vaters ein und gründete mit ihm die Firma "F. Wolff & Sohn", die im Laufe der Jahrzehnte als Hersteller der Kaloderma-Erzeugnisse Weltruf erlangte. Mit Fleiß und kaufmännischem Geschick erschloß er der Firma in kurzer Zeit einen umfangreichen Inlandsmarkt. Seiner Energie ist es aber auch zuzuschreiben, daß das Unternehmen als einer der ersten deutschen Betriebe seiner Art bedeutende Exportverbindungen anknüpfte. Heute ist die Firma eines der führenden Unternehmen der kosmetischen Industrie.

Besonders hervorgehoben zu werden verdient, daß sich das Unternehmen seit seiner Gründung ausschließlichen Familienbesitz, befindet. Einige der Gesellschafter gehören bereits der fünften: Generation an; auch innerhalb der Belegschaft ergibt sich ein ähnliches Bild. Nicht selten nimmt der Enkel den Platz ein, den vor ihm schon Vater und Großvater innehatten. Diese "Familienverbundenheit" zeigt sich auch in den freiwilligen sozialen Leistungen, die die Firma ihrer Belegschaft schon jeher gewährt. E.