Von M. Nagel

Wenn es schon keinen spezifischen Krebs-Test gibt, dann begrabe man um des hohen Zieles willen allen wissenschaftlichen Streit um Wert oder Unwert von Augendiagnose sowie Hand- und Nageldiagnostik. Man gebe diesen Diagnostikern Gelegenheit, ihre Kunst unter Beweis zu stellen an voruntersuchten Krebs- und Nichtkrebskranken, stelle die Diagnosen gegenüber und prüfe. Wenn das Ergebnis günstig ausfällt, hätte diese Art der Diagnosenstellung den Vorteil, relativ billig zu sein.

*

Die Mund- und die Darmflora werden durch fortdauernden Genuß chemisch keimfrei gemachter Speisen geschwächt und schließlich abgetötet. Die abgetöteten Darmbakterien können ihre wichtige Funktion der Beteiligung am Abbau der Nahrungsstoffe nicht mehr erfüllen. Wilde Zellteilung als Naturreflex?

Empfehlen sollte man allgemeine Kräftigung der Gesundheit durch Maßhalten in allem, durch ausreichenden Schlaf, durch richtiges und ausgiebiges Atmen in frischer Luft, durch Vermeidung von Lebens- und Genußmitteln, die mit chemischen Zusätzen konserviert oder hergestellt sind – abgesehen von ärztlich dosierten Ausnahmen.

Empfehlen sollte man aber auch eine Art seelischer Hygiene: Selbstjahung, keine Angst um Zukunft, Vertrauen in die eigene Kraft und auf Gott. Bedrückende seelische Belastungen auf irgendeine Weise "aussprechen, damit sie den Körper nicht mehr vergiften können.

Der Laie entschuldigt sich für die Vorschläge eines Laien – vielleicht ist doch etwas daran.