gg., Hamburg

Wer Affen hat, der hat Sorgen. Davon kann "Heini vom Pferdemarkt", eines der letzten Hamburger Originale, ein Lied singen. Heini stand viele Jahre lang auf Hamburgs Straßen und verkaufte alle möglichen und unmöglichen Sachen.

Vor einigen Jahren hatte Heini das Straßenstehen satt. Er pachtete ein kleines Lokal und kaufte sechs stattliche Affen, die er in der Bar hinter Gittern sperrte.

Dem Gast, der die Urwaldbar betrat, schlug "Affenluft" entgegen. Er setzte sich an die Bar und starrte nun die Affen an, die aus ihren Käfigen ihrerseits auch ihn anstarrten.

Das Geschäft florierte. Jetzt aber fand die Behörde, sie sei dagegen. Die Tiere müssen aus der Bar, und Heini inserierte in den Zeitungen: Bardamen gesucht – daselbst 6 Affen zu verkaufen.