.L’Algérie: vom le piedestal qui soutiendra notre gloire, ou le rocher qui nous écrasera.“

Th. Delcassé, 1915

In den meisten Ländern werden Regierungen gestürzt, wenn sie die bestehenden Schwierigkeiten nicht meistern können. In Frankreich ist das anders. In Frankreich stürzt eine Regierung, wenn sie sich bemüht, der Schwierigkeiten Herr zu werden, also eine realistische Politik zu machen.

Fiktionen spielen in der Politik eine große Rolle. Unter Umständen sind sie ebenso wichtig als Realitäten, und gleich jenen können sie ebensowohl in schwindelnde Höhe wie zur Katastrophe führen. Die vielleicht kühnste und zugleich abwegigste Fiktion unserer Tage war die französische Assimilierungstheorie, also die Behauptung, die Algerier seien nichts anderes als französische Staatsbürger, und das Land Algerien – wie Frankreich eingeteilt in Departements – sei ganz einfach ein Teil des Mutterlandes.

Schon vor vierzig Jahren

Theophile Delcassé, zwischen 1898 und dem Beginn des ersten Weltkrieges siebenmal Außenminister in Frankreich, schrieb 1915 im Hinblick auf Algerien: „Dies wird das Fundament sein, das uns unseren Glanz erhält, oder aber der Felsblock, der uns zerschmettert.“ Vor über vierzig Jahren schrieb er dies. Delcassé war zuvor Kolonialminister gewesen; er hatte 1904 die englischfranzösische Entente begründet; er war es, der 1905, als Deutschland gegen das französische Protektorat über Marokko protestierte, bis zur Kriegsdrohung ging – er kannte die nordafrikanischen Probleme, er wußte Bescheid.

Jene Fiktion vom algerischen Franzosen oder vom französischen Algerier ging in dem nun schon fast vier Jahre währenden Bürgerkrieg zu Bruch. Niemand, nicht einmal der Algerien-Minister Lacoste, glaubt heute noch ernsthaft an die Assimilierungstheorie. Statt dessen hat eine andere Fiktion in Paris ihren Einzug gehalten: die Vorstellung, man könne das Algerien-Problem isolieren – als sei es eine ausschließlich französische Angelegenheit. Dies aber ist eine Fiktion, die nicht nur Frankreichs Prestige, sondern das Ansehen der gesamten westlichen Welt „zerschmettern“ wird, um in Declassés Bild zu bleiben.