Daß sich der Parteivorstand der SPD vor dem Stuttgarter Parteitag in manchen Erwartungen gründlich verschätzt hat, war gleich am ersten Tage zu merken. Daß sich auch die Mandatsprüfungskommission – um 38 Stimmen – verzählt hat, kam erst später heraus. Inzwischen wurde der Irrtum berichtigt. Alle 29 ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder bleiben. Es war keine politische, sondern nur eine mathematische Wiedergutmachung. Zustandegebracht wurde sie unter Leitung des Bundestagsabgeordneten Frenzel. Er hat Erfahrung in Wiedergutmachung: er ist Vorsitzender des Wiedergutmachungsausschusses des Bundestages. R. S.