Im Alter von fast 69 Jahren ist am 22. Mai der Generaldirektor i. R. der Thyssensche Gas- und Wasserwerke Duisburg-Hamborn und der früheren Gewerkschaft Walsum Dr.-Ing, Dr.-Ing. E. H. W. Roelen, Ehrenbürger der Technischen Hochschule Aachen und Inhaber des Großen Verdienstkreuzes des Bundesverdienstordens, gestorben. Der Verstorbene war mit dem Ruhrbergbau und mit dem bergtechnischen Fortschritt auf das engste verbunden. 1929 trat er in die Leitung der Thyssensche Gas- und Wasserwerke und der damaligen Gewerkschaft Walsum ein, deren Generaldirektor er 1939 wurde. Seine Erfahrungen und Kenntnisse technischer und kohlenwirtschaftlicher Art sowie seine in Wort und Schrift vertretenen Auffassungen vom notwendigen größeren Zuschnitt der Schachtanlagen konnte er beim Ausbau des Verbundbergwerkes Walsum in die Tat umsetzen. N.