Die Victoria Lebens-Versicherungs AG und die Victoria Feuerversicherungs AG berichten für das Geschäftsjahr 1957 von einer wieder beachtlichen Ausweitung ihres Geschäftsvolumens. Bei der Victoria-Leben stieg der Versicherungsbestand von 1337,6 Mill. DM auf 1541,9 Mill. DM Versicherungssumme; wie in den Vorjahren hatte hieran die Großlebensversicherung den größten Anteil. Prämieneinnahmen erhöhten sich von 62,3 auf 71,3 Mill. DM, die gesamten Einnahmen an Prämien und Kapitalerträgen beliefen sich im Berichtsjahr auf 92,9 Mill. DM. An Versicherungsleistungen wurden 25,4 Mill. DM erbracht. Der Sterblichkeitsverlauf war fast ebenso günstig wie im Vorjahr. Die festen Kapitalanlagen, wie Grundbesitz, Hypotheken, Wertpapiere usw. stiegen von 319 auf 362,5 Mill. DM. Der Gesamtüberschuß des Geschäftsjahres beträgt 14,1 (11,6) Mill. DM. Von ihm werden 13,7 Mill. = 97,6 v. H. der Gewinnverteilung der Versicherten zugewiesen. Damit sind am Jahresende nunmehr rund 50,4 Mill. DM für Zwecke der Gewinnausschüttung vorhanden.

Bei der Victoria-Feuer stieg die Beitragseinnahme um 14,8 auf 91,9 Mill. DM. Die gesetzliche Rücklage beträgt wie i. V. 1,6 Mill. DM. Kapitalanlagen erhöhten sich von 62,6 auf 75,5 Mill. DM. Erträge von 4,3 auf 4,7 Mill. DM. Nach Zuführung von 1,25 Mill. DM an die freien Rücklagen und von wieder 0,5 Mill. DM an die Schwankungsrückstellung beträgt der Gesamtüberschuß einschl. 0,5 Mill. DM Vortrag 1,3 Mill. DM. Die Hauptversammlungen genehmigten eine Aktionärdividende von 10 v. H. für die Victoria Leben und von 12 v. H. für die Victoria Feuer.

Die gesamte Victoria-Gruppe einschl. der zu ihr gehörenden Vorsorge Lebensversicherungs AG weist Ende 1957 folgende Zahlen aus: Gesamtprämieneinnahme 219 Mill. DM; Sicherheitsmittel und technische Rückstellung 711 Mill. DM; Lebensversicherungsbestand 2480 Mill. DM. Inzwischen hat der Lebensversicherungsbestand bei Victoria Leben 1,6 Mrd. DM und bei Vorsorge 1,0 Mrd. DM überschritten, so daß die Victoria-Gruppe insgesamt über 2,6 Mrd. DM Lebensversicherungssumme umfaßt. G. B.