Man kann Fieber nicht dadurch bekämpfen, daß man das Thermometer kaputt macht. Und man kann Fehler im politischen System nicht – wie die SED offenbar meint – dadurch aus der Welt schaffen, daß man die Funktionäre beschimpft. In der Zone werden augenblicklich (also gerade jetzt während der Hauptreisezeit) alle Anträge zum Besuch Westdeutschlands abgelehnt. Die Bevölkerung sieht ihre langgehegten Reisepläne jäh zerstört und wird immer ärgerlicher.

Wie lautet Grotewohls Beruhigungsmittel in dieser Situation? „Breite Aufklärungsarbeit in allen Betrieben“! Er sagte: „Ich habe festgestellt, daß bei der Bearbeitung von Reiseanträgen nach Westdeutschland eine ungenügende politische Überzeugungsarbeit geleistet wird.“ Aufklärung statt Reisegenehmigung – das ist wahrhaftig ein originelles Rezept. Und wer soll da eigentlich noch den Schlachtruf: Deutsche an einen Tisch ernstnehmen. Nur die Deutschen selbst könnten die „Deutsche Frage“ regeln? Wie eigentlich, wenn nicht einmal Hinz und Kunz zueinander dürfen? D.