Am 13. Dezember beginnt eine erfolgreiche Hamburger "Flugreisen-Gesellschaft" wieder ihre wöchentlichen Flüge mit Ferienreisenden nach Ägypten via Athen (17 Tage für 888 Mark ab Stuttgart). Die Flucht vor dem schlechten Wetter ist es vor allem, die zu immer ferneren südlichen Zielen führt. Das Hamburger Reiseunternehmen ist nicht mehr auf Chartermaschinen angewiesen, sondern hat sich schon zwei viermotorige DC 4-\ Maschinen kaufen können, weil die Nachfrage nach diesen Flugreisen ständig zunimmt. "Wer schon einige Male auf Mallorca, auf dem spanischen Festland und vielleicht auch schon auf den Kanarischen Inseln war, der möchte gern woanders hin. Wir bieten, außer Marokko, Griechenland und Ägypten an. Aber es ist für uns etwas schwierig, die Komplexe der Leute zu zerstreuen, die an ihrem Bildungsmangel leiden, sobald sie die Namen dieser letzten Länder hören. Sie schrecken zusammen bei dem Gedanken an Tempelruinen, Pyramiden, Löwentore und Sphinxe. Sie fürchten, diese Reisen sind anstrengend und nicht erholsam. Aber Reisen müssen verkauft werden wie andere Waren auch", fügte der Luft-Reiseexperte hinzu, "und so preisen wir Griechenland und besonders Ägypten als ideales Erholungsland für Urlaubsfreuden. Wer in den Ferien nur in der Sonne liegen will, kann es ja dort tun. Wenn die Reisenden dann aber vor den Pyramiden stehen, werden sie durch Anschauung den Grundstein für ihre Bildung legen und mutiger werden."

Wer vermutet, in Ägypten als Tourist nicht freundlich behandelt zu werden, weil man ihn vielleicht für einen Engländer hält, dessen Bedenken werden durch den kleinen dunklen Herrn Rachad Mourad aus Kairo verstreut, der durch Europa reist und in Hamburg anhielt, um Gäste für Ägypten zu mobilisieren. "Wir Ägypter vergessen und vergeben schnell. Auch Engländer und Franzosen sind uns als Touristen willkommen, und als Tourist zählt, wer sich länger als 24 Stunden, aber nicht für immer bei uns aufhält." 8000 Deutsche waren im letzten Jahr in Ägypten, und das waren, so meinte Herr Mourad, zu wenig. Die Preise seien niedriger als in europäischen Ländern, es gäbe einen günstigen Wechselkurs, wenn man das Geld in Deutschland wechsele, und es gäbe Prämien beim Einwechseln in Ägypten. Es seien viele neue Hotels gebaut und alle air conditioned. Die Regierung kontrolliert die Preise auch aller Hotels und der Dragomane, der Reiseführer und Dolmetscher. Das Taxifahren sei unbeschreiblich billig, weil das Benzin so billig ist. Und wen es lockt, der kann auf der Luxus-Yacht "Khased Khevr" des Exkönigs Faruk auf dem Nil wohnen.

*

Zum "Asien-Rundflug" startet am 3. November für 17 Tage ein Flugzeug ab Hamburg und Stuttgart. Auf dem Rückflug ist ein Tag in Ägypten vorgesehen. Die Vorfreude der 40 Fluggäste (vornehmlich Ärzte) die sich dafür angemeldet haben, mag groß sein. Wie wird es ihnen jedoch gehen, wenn sie von diesem "Rundflug über 30 000 Kilometer" für einen Grundpreis von 4000 Mark zurück sind? Sie werden nicht nur 17 Tage unterwegs sein, sondern auch viele Nachtstunden drangeben müssen. Sicher werden sie bei der Eile Fachgespräche vermeiden können, obwohl sie, im ganzen gesehen, die meiste Zeit gemeinsam im Flugzeug verbringen. Nämlich 7 Tage und eine Nacht. Der Aufenthalt in den angeflogenen Städten Istanbul, Teheran, Delhi, Rangoon, Bangkok, Hongkong, Singapur, Colombo, Bombay, Kairo wechselt jeweils zwischen 1/2 und 2 Tagen und ein oder zwei Nächten.

*

Ab 5000 Mark werden Flugpauschalreisen zu fernsten Zielen angeboten, die mit dem regelmäßigen Liniendienst der Fluggesellschaften (auch der Lufthansa) durchgeführt werden. So zum Beispiel am 14. November, 12. Januar, 12. Februar die nun schon sehr beliebten 27tägigen Flüge nach Indien–Nepal–Ceylon. Preis ab Düsseldorf. Touristenklasse 6950 Mark. Oder 23 Tage nach USA: Preis ab 6590 Mark. Eine Photosafari ab 5340 Mark startet Düsseldorf nach Französisch ’Äquatorial-Afrika. Die Jagdsafari ist runde 600 Mark teurer. Eine 34tägige Reise soll ins Reich der Mitte führen über Kairo, Karachi, Kalkutta, Bangkok, Hongkong nach Kanton, Hangtschou, Schanghai, Nanking, Wutschang und Peking. Preis: 8650 Mark. Den Flug nach USA, Afrika oder China kann der Reisende jederzeit nach Vereinbarung antreten. E. v. M.