Straßburg hat eine erdrückende gaullistische Mehrheit und natürlich einen gaullistischen Bürgermeister! Das Elsaß gilt als einziges Stimmenreservoir für die Sammlungsbewegung. Nun, der Straßburger, der Elsässer optiert nicht für den nationalen Chauvinismus des Generals, sondern nur für Ordnung, für Ordnung um jeden Preis. Die Elsässer haben das Verwaltungschaos und die Korruption satt; sie wollen die Streiks und die Inflation beendet sehen... So haben die gaullistischen Parolen, die Sauberkeit und Ordnung im Lande versprechen, schon ihre Zugkraft. Über die bedenkliche Deutschlandpolitik des Generals gleitet man hinweg; man hofft auf den Automatismus der europäischen Entwicklungen. Martin Saller