Ein Weiser mag und soll höher stehen als seine Zeit, der Dichter als solcher nicht; aber ihr Gipfel soll er sein. Franz Grillparzer

Wie sag ich’s auf russisch?

Die englische Delegation, die ihren Premierminister nach Moskau begleitet, hat die Wahl zwischen zwei Sprachführern. Der eine ist in England erschienen und enthält – auf englisch und auf russisch – Sätze wie: "Bitte kaufen Sie mir einige Schiffahrts-Aktien" und "Die Börse ist flau". Der andere erschien in der Sowjetunion und wird charakterisiert durch Sätze wie: "Ich bin ein Mitglied der englischen Delegation für die Feiern zum 1. Mai" und "Wie komme ich zum Pavillon der mechanisierten und elektrifizierten Landwirtschaft Wer die Wahl hat...

Neue Wege der Blutkrebs-Behandlung

Den Professoren Jean Bernard und Dr. Georges Mathé im Pariser St. Louis Hospital ist es gelungen, bei einem 13jährigen Mädchen akute Leukämie durch Bestrahlung zu heilen, und zwar unter Verwendung einer Überdosis von 800 Röntgen, die als tödlich galt, ehe Erfahrungen mit den strahlungs-verletzten jugoslawischen Physikern gezeigt haben, daß sie nicht tödlich zu sein braucht, wenn es gelingt, durch Transfusion die zerstörten Blutkörperchen zu ersetzen. Die Professoren warnen davor, aus dem einen bisher glücklich verlaufenen Experiment vorschnell verallgemeinernd zu schließen: Leukämie (Blutkrebs) ist heilbar.

Das ist der Titel eines neuen japanischen Buches, auf deutsch: "Und die Bibel hat doch recht." Es drückt sich darin ein schöner Erfolg des Econ-Verlages aus, der dieses Erstlingswerk des deutschen Autors Werner Keller in einer Gesamtauflage von 1,25 Millionen Exemplaren jetzt in 17 Ländern herausbringen konnte. Zuletzt eben in Japan (Verlag: Yamamoto-Shoten). Wer hätte geglaubt, daß die Japaner sich so sehr dafür interessieren, ob die Bibel recht hat...

Heinrich Beck 70 Jahre