Investment-Funds in Kanada

Der Artikel "Kanada-Aktien nicht obskur" hat mich sehr interessiert, insbesondere der Hinweis auf dortige renommierte "Investment-Funds". Bitte nennen Sie mir Anschriften solcher gut geführten Investmentgesellschaften. Hierzulande kennt man ja nur den "Canagros", bestenfalls den schweizerischen "Canasee", der mit über 100 Mill. $ gegenüber $ Mill. $ evtl. noch attraktiver ist?

A. W. Böhnisch, Wuppertal-Barmen

Antwort: Die Vielfalt der kanadischen Wirtschaft wird auch von einer verhältnismäßig großen Zahl von Mutual Investment Funds reflektiert. Seitdem die ersten Funds dieser Art in den frühen dreißiger Jahren in Kanada gegründet wurden, haben sie eine Aufwärtsentwicklung durchgemacht, die sie heute eine beachtenswerte Position auf dem Kapitalmarkt einnehmen läßt. Die 44 Millionen Shares von über 20 Mutual Funds verteilten sich Ende 1958 auf rund 120 000 Investoren, darunter zahlreiche Pensionskassen. In manchen Fällen wird durch Unterteilungen versucht, verschiedenen Interessen Rechnung zu tragen: Growth Funds (für Kapitalzuwachs), Income Funds (für höhere Rendite) oder z. B. "Growth Fund Oil and Gas" für spekulative Anlage. Am erfolgreichsten haben sich indessen bisher jene Investment-Gesellschaften entwickelt, deren Taktik darauf abgestellt ist, Sicherheit mit Kapitalzuwachs und zunehmendem Einkommen zu kombinieren.

Aus dieser Hauptgruppe wäre vor allem der Canadian Investment Fund Ltd. zu nennen, die älteste Gesellschaft dieser Art in Kanada. Ihr "Steckbrief" in Stichworten: Gegründet 1932, Hauptsitz in Montreal, 507 Place d’Armes, 23 000 Shareholder, Vermögen über 120 Millionen Dollar, Investment: 75 v. H. Stammaktien aus allen Bereichen der Wirtschaft, 4 v. H. Vorzugsaktien, 21 v. H. festverzinsliche Staats- und Industriebonds. Etwa von gleicher Größenordnung ist das Investors Syndicate of Canada Ltd., eine kanadisch-amerikanische Gesellschaft mit dem Hauptsitz in Winnipeg, Manitoba.

In den meisten Fällen wickelt sich der Geschäftsverkehr zwischen den Mutual Funds und dem Publikum über die Investment-Banken (Investment Dealer) ab. Sollten Sie in dieser Richtung Rat suchen, können Sie sich gern an den Verfasser des Artikels "Kanada-Aktien nicht obskur", unseren Mitarbeiter Paul Dietrich Consmüller, in Montreal, 10 718 Waverly St., wenden.