RH, Hamburg

Vorgestern, in einer Sturmbö, lief ich hinter dem schwarzen Strohhut einer alten Frau her und gab ihn ihr zurück.

Wäre ich Mitglied des „Schwimmgürtel“, einer Hamburger Vereinigung von zweihundert Mitgliedern, deren Zweck es ist, Gutes zu tun, so könnte ich die Begebenheit ins Tagebuch eintragen.

Da stünde die Notiz vom geretteten Hut dann unter Berichten von ähnlich großer und solchen von größerer Bedeutung:

Fahrrad geflickt für Nachbarn

Für Frau Meier Teppich geklopft

Zwei Frauen vor dem Ertrinken gerettet