Aktienkapital: 250 Mill. DM – Großaktionär ist die Internationale Industriele Beleggings, Mj. NV in Amsterdam. Bei den Klöckner-Werken sind etwa 20 000 freie Aktionäre. Der Großaktionär hat dem Vernehmen nach mindestens 50 v. H. des Aktienkapitals in Händen.

Nach der gerade vollzogenen Umwandlung der bisherigen hundertprozentigen Tochtergesellschaften auf die Klöckner-Werke AG, die seit der Entflechtung nur noch als Holdinggsellschaft fungiert halte, ist die Unternehmensstruktur der alten Klöckner-Werke nahezu wieder erreicht.

Wichtige Beteiligungen: Klöckner Bergbau Königsborn–Werne AG, Unna-Königsborn; 57,6 v. H. von 52,5 Mill. DM Rheinische Chamotte- und Dinas-Werke, Bad Godesberg-Mehlem, 96,6 v. H. von 4,35 Mill. DM.

Vorstand: Dr. Gerhard Schröder, Hans-Jörg Seidler, Dr. Joachim Schöne, Bergrat a. D. Dubusc, Dr.-Ing. e. H. Wilhelm Heemeyer, Bergassessor a. D. Siegfried Maiweg, Dr. Josef Eßer, Dr. Hans Pinckernelle.

Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Günter Henle.