Das Pauluswort meint nicht den Staat, nicht die politische Obrigkeit! Sie fragen mit Recht „Was hat Paulus nun wirklich sagen wollen?“. Bischof Dibelius will wörtlich übersetzen, ist aber schon beim ersten Wort ungenau. Das Wort für „jedermann“ ist uns aus der Weihnachtsgeschichte bekannt, dort steht griechisch pantes = alle, also jedermann. In Römer XIII steht aber: pasa psyche = jede Seele. Und wirklich handelt es sich nicht um die äußere Einordnung in ein Staatswesen, um unsere Staatsbürgerpflicht, sondern um: unsere „Gottesreichs“ -Bürgerpflicht, um unsere eigentlich menschliche Wesenheit, die sich vor den göttlichen Hierarchien beugen soll.

Karl Behm, Dr. med., Stuttgart