Alle theoretische Beschäftigung mit der Dichtung dient zunächst der großen und schweren Kunst, richtig zu lesen. – Wolfgang Kayser

Akademische Unfreiheit

Vorlesungen über dialektischen Materialismus sollen den Studenten der polnischen Universitäten erneut zur Pflicht gemacht werden. Diese Zwangsvorlesungen standen in der stalinistischen Ära bei den Studenten sehr in Mißkredit und wurden im Oktober 1956 abgeschafft. Das Pendel schwingt...

Eine neue Spur zu Traven

Das Geheimnis um den Schriftsteller B. Traven („Das Totenschiff“) könnte sich doch noch klären. Ivana und Martin Traven, Geschwister aus dem slowenischen Dorf Utik, glauben, in einer Photographie, auf die sie in einer Laibacher Wochenzeitung zufällig stießen und die einen Mann namens Hol Kroves zeigt, der öfter als Travens Agent aufgetreten ist, ihren seit dem ersten Weltkrieg verschwundenen Bruder Franz Traven wiedererkannt zu haben. Eine Reihe von Indizien spricht also dafür, daß „B. Traven“ doch kein Pseudonym war, daß Hol Kroves mit B. Traven identisch und dieser der verschollene slowenische Zimmermannssohn ist.

Schimmernde (Feuer-) Wehr

Um die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr von Hollfeld im Landkreis Ebermannstadt wieder zum regelmäßigen Besuch der Übungen anzuspornen, verkündete der Feuerwehrhauptmann, daß jeder Feuerwehrmann seine Uniform abzugeben habe, wenn er mehr als 30 Prozent der Übungen versäume. Von Stund an waren die Übungen wieder gut besucht. Wer lacht da! Wer weint da ...?