Die Süddeutsche Bodencreditbank (München), die für 1959 eine um 1 auf 12 v. H. erhöhte Dividende auf unv. 7,5 Mill. DM Aktienkapital vorschlägt, beabsichtigt, das seit 1958 vorhandene genehmigte Kapital von 2,5 Mill. DM demnächst zur Erhöhung des Grundkapitals auf 10 Mill. DM zu verwenden, um die Umlaufgrenze entsprechend dem zu erwartenden Neugeschäft zu erweitern. Im Geschäftsjahr 1959 wurden (ohne Berücksichtigung der wiederverkauften Rückflüsse) nahezu 77 (81) Mill. DM Pfandbriefe und Kommunalschuldverschreibungen abgesetzt. Der Absatz verteilt sich ziemlich gleichmäßig auf 5prozentige und 5,5prozentige Papiere. 6prozentige Pfandbriefe und Schuldverschreibungen wurden nur in kleinen zurückgeflossenen Beträgen wieder abgesetzt. V. D.

*

Die Nova Krankenversicherungs AG (Hamburg) verzeichnete 1959 im Beitragsaufkommen, in der Entwicklung des Versichertenbestandes und im Schadenverlauf eine erfolgreiche Weiterentwicklung. Der Versichertenbestand hat sich auf 426 485 Personen (397 136) erhöht. Die Bestände in der wichtigsten Sparte, der Krankheitskostenversicherung konnten vergrößert werden. Die Beitragseinnahmen stiegen auf 45,4 (40,6) Mill. DM. Die Versicherungsleistungen beliefen sich im Berichtsjahr auf 26,77 Mill. DM. Auch im laufenden Geschäftsjahr 1960 läßt sich bereits eine steigende Tendenz in der Entwicklung des Bestandes erkennen.