Jugendherbergen

Im Bundesgebiet gibt es mehr als 730 Jugendherbergen. Schlafgeld für Jugendliche bis zum zwanzigsten Lebensjahr und Jugendliche in der Berufsausbildung 70 Pfennig, für Jugendliche von 20 bis 25 Jahre 1,40 Mark. Das Verzeichnis der Jugendherbergen in der Bundesrepublik kostet eine Mark. Zahlreiche Wanderführer-Heftchen informieren über schöne Wandergebiete (Deutsches Jugendherbergswerk, Detmold, Bismarckstraße 21).

Zeltlager

Für Jugendliche von 14 Jahren in Bayern (Tagessatz zwischen drei und sechs Mark) durch den Bayerischen Jugendring, München 27, Mauerkircherstraße 5. In der Lübecker Bucht (14 Tage 155 Mark) für Vierzehnjährige und ältere (Reisebüro Ehlers, Stuttgart, Neckarstraße 1 B).

Internationale Aufbaulager

Junge Leute von 16 Jahren an, die in der Bundesrepublik drei Wochen zusammen mit jungen Ausländern an einem gemeinnützigen Projekt mitarbeiten wollen, können sich für ein Aufbaulager melden. Aufenthalt kostenlos, für die Anreise eventuell Zuschuß. (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, Göppingen/Württemberg, Olgastraße 6; Internationaler Zivildienst, Hamburg 1, Beim Strohhause 14; Deutsche Arbeitsgemeinschaft Christlicher Aufbaulager, Kassel-Wilhelmshöhe, Eichenkreuzhaus; Bauorden, Königstein im Taunus, Am Grünen Weg 6; Aufbauwerk der Jugend, Marburg/Lahn, Schulstraße 14; Nothelfergemeinschaft der Freunde, Frankfurt am Main, Homburger Straße 28.) – Wer an einem Lager in Deutschland teilgenommen hat, darf im darauffolgenden Jahr an einem ausländischen Lager mitarbeiten.

Verbilligte Reisen im Ausland